Jahresthema "StreitKULTUR"

03Feb

Imbolc - Unterwegs im keltisch-christlichen Jahreskreis

Freitag, 03. Februar 2023 - 17:00 bis Sonntag, 05. Februar 2023 - 13:30

Imbolc - Unterwegs im keltisch-christlichen Jahreskreis

Märchen - Tanz - Rituale – Der 1. Februar markiert im keltischen Jahreskreis den Frühlingsbeginn: Das Licht nimmt nun wieder merklich zu und die neue Lebensenergie macht sich bemerkbar. Der Festtag ist (Saint) Brigid gewidmet, der keltischen Göttin und christlichen Heiligen. In der Auseinandersetzung mit ihr werden die Qualitäten von Imbolc spür- und erfahrbar. Wir lauschen ihren Geschichten und Legenden und neben der Vermittlung von Hintergrundwissen werden wir in meditativen Tänzen und rituellen Einheit die Kraft dieses Festes erleben.

06Feb

Sich aufrichten können nach Widerstand

Montag, 06. Februar 2023 - 09:00 bis Mittwoch, 08. Februar 2023 - 17:00

Sich aufrichten können nach Widerstand

Resilienztraining für Frauen – Resilienz ist die Kernkompetenz die es manchen Menschen erlaubt, trotz großer Krisen den Blick zuversichtlich nach vorn zu richten. Resilienz kann als seelisches Immunsystem verstanden werden, das es zu stärken gilt. In diesem Seminar finden und trainieren wir Verhaltensstrategien für den Erhalt der eigenen Kraft und der Gelassenheit trotz der hohen Anforderungen. Sie lernen, sich abzugrenzen, ohne in eine Blockadehaltung zu verfallen. Besonders in herausfordernden Zeiten ist es wichtig zu wissen, wo man über Ressourcen verfügt, und welche Strategien helfen, stark und ruhig durch diese Situationen hindurch zu kommen. Resilienz lässt sich trainieren. Mit den richtigen Tools und einer gesunden Haltung sich und anderen gegenüber lässt sich vieles leichter und mit mehr Freude meistern. (Foto: Adobe Stock)

10Feb

Ruhestand. Und dann? Zukunft mit Leidenschaft gestalten

Freitag, 10. Februar 2023 - 13:00 bis Sonntag, 12. Februar 2023 - 13:30

Ruhestand. Und dann? Zukunft  mit Leidenschaft gestalten

Es gibt immer wieder Momente im Leben, an denen wir vor der Wahl stehen: Weitermachen wie bisher oder eine neue Richtung einschlagen. So kann das Ende des Studiums, der Auszug der Kinder oder der Einstieg in den Ruhestand ein solcher Moment im Leben sein. In diesem Seminar geht es darum, solche Wendepunkte erfolgreich zu gestalten und Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln. Wir fragen uns: Was ist mir wirklich wichtig im Leben? Was macht ganz besonders mich aus? Was darf so bleiben wie es ist und welche Akzente und Ziele will ich neu im Leben setzen? Dabei suchen wir Antworten nicht nur über den Verstand, sondern auch mit dem Herzen und über unsere innere Weisheit. (Foto: Adobe Stock)

10Feb

Zentangle®: Reisen mit leichtem Gepäck

Freitag, 10. Februar 2023 - 17:00 bis Sonntag, 12. Februar 2023 - 13:30

Zentangle®: Reisen mit leichtem Gepäck

Ein Zentangle®-Projekt-Wochenende für Fortgeschrittene – Ein Merkmal der Zentangle®-Methode ist, dass sie mit sehr wenig Material auskommt: Tuschestift, Bleistift, Papierwischer und natürlich ein schönes Stück Papier – mehr braucht es nicht. Darauf wollen wir uns (rück)besinnen. An diesem Wochenende reisen wir mit leichtem Gepäck, wir arbeiten ganz überwiegend in schwarz-weiß und legen einen besonderen Fokus auf die Möglichkeiten des Schattierens. Es muss keinerlei Material mitgebracht werden, alles ist vor Ort. So können auch die Teilnehmer*innen mit leichtem Gepäck anreisen

11Feb

»...denn wir alle haben Teil an dem einen Brot« (1 Kor 10,17)

Samstag, 11. Februar 2023 - 08:45 bis 18:00

»...denn wir alle haben Teil an dem einen Brot« (1 Kor 10,17)

Praxisseminar zur Erlangung der kirchlichen Beauftragung für den Kommunionhelferdienst in Kooperation mit der Abteilung Seelsorge im Bischöflich Münsterschen Offizialat – Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfer kommen aus der Gemeinde und üben ihren Dienst für die Gemeinde aus. Sie können Spender der Heiligen Kommunion in der Messfeier wie auch im Krankenhaus, Altenheim oder in einer Hausfeier sein. Der Kurs dient der inneren und äußeren Vorbereitung auf diesen liturgischen Dienst. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlangen damit die »Kirchliche Beauftragung mit dem Kommunionhelferdienst«, die ihnen dann in Form einer Urkunde in der Gemeinde vom Pfarrer überreicht wird. Interessierte wenden sich bitte zuerst an den leitenden Pfarrer ihrer Pfarrei. Die Anmeldung kann nur im Auftrag des Pfarrers über das zuständige Pfarrbüro erfolgen. (Foto: Adobe Stock)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.