Religion, Glauben, Theologie

03Mär

Unterbrechung

Dienstag, 03. März 2020 - 19:30 bis 21:30

Unterbrechung

Ein Rückblick auf die Theologie von Johann Baptist Metz – Am 2. Dezember 2019 ist Johann Baptist Metz im Alter von 91 Jahren in Münster gestorben. Er hat von den Christinnen und Christen und der Kirche stets eine „Mystik der offenen Augen“ gefordert und selbst eine Theologie betrieben, die sich dem Leid, den konkreten gesellschaftlichen Verhältnissen und den Fragen nach Gerechtigkeit und Politik ausdrücklich stellt. Mit dieser Option war Johann Baptist Metz als einer der wichtigsten Schüler von Karl Rahner der vielleicht prominenteste Vertreter einer öffentlichen Kirche und Theologie jenseits bürgerlicher Religion. Die Katholische Akademie Stapelfeld möchte im Rahmen dieses Akademieabends auf die Theologie des Münsteraner Fundamentaltheologen und weltzugewandten Wissenschaftlers zurückschauen. (© Foto: Kirche und Leben, Münster)

24Mär

»Damit es ein Fest wird!«

Dienstag, 24. März 2020 - 19:30 bis 22:00

Ehevorbereitung kreativ – Gestalten Sie Ihr kirchliches Hochzeitsfest ganz persönlich und individuell! In diesem Abendkurs machen wir Sie mit den Riten und Symbolen der Trauung vertraut. Sie erfahren alles über den Ablauf, die Elemente und die Gestaltungsmöglichkeiten des Gottesdienstes – und wir geben Ihnen Vorschläge für Lieder, Texte und Geschichten.

18Apr

Ja – mit Gottes Segen!

Samstag, 18. April 2020 - 09:30 bis 17:30

Ehevorbereitung kompakt – Gönnen Sie sich im Vorbereitungs- und Organisationsstress vor Ihrer Hochzeit etwas Zeit füreinander – und lassen Sie sich gleichzeitig für den gemeinsamen Weg inspirieren! In dieser Veranstaltung sprechen wir mit Ihnen über Partnerschaft und Ehe, machen Sie mit dem kirchlichen Eheverständnis vertraut und zeigen Ihnen hilfreiche Wege für den Umgang mit Konflikten und Krisen. Zudem geben wir Anregungen, wie Sie ihren Traugottesdienst ganz persönlich gestalten können.

23Apr

Gut gemacht! – Methoden im Religionsunterricht

Donnerstag, 23. April 2020 - 09:00 bis Freitag, 24. April 2020 - 15:00

Fortbildung für ReligionslehrerInnen der Sekundarstufe I – Viele empirische Untersuchungen attestieren den RU-LehrerInnen eine grundsätzliche methodische Fitness. Dennoch – ein Methoden-Update im Blick auf den Religionsunterricht ist von Zeit zu Zeit unverzichtbar. Denn eine zeitgemäße Methodenkompetenz der Lehrenden stärkt ihre fachliche Expertise und eröffnet aktivierende und selbstgesteuerte Lernwege für SchülerInnen. Der Wechsel zwischen Theorie und Praxis, Impulsen und Workshop-Phasen ermöglicht einen neuen Blick auf scheinbar altbekannte Methoden und erweitert das eigene Repertoire um neue, erprobte Lehr- und Lernwege.

23Apr

Einander zugemutet und zugetraut

Donnerstag, 23. April 2020 - 19:30 bis 22:00

Erfahrungen auf dem spirituellen Weg der Ehe – Den Weg der Ehe als gemeinsamen spirituellen Weg in der Nachfolge Jesu Christi gehen – dazu ermutigt Papst Franziskus in seinem Schreiben »Amoris laetitia – Über die Freude der Liebe«. Auf einem solchen spirituellen Weg wird der eheliche Raum selbst zum Gottesdienstraum. Die partnerschaftliche Beziehung wird zum Grundstoff für die Begegnung mit Gott. Das ist weder »fromme Soße« noch eine Garantie von Eheglück oder -gelingen. Geschenkt wird diese Begegnung mit Gott im achtsamen Durchleben der eigenen Wirklichkeit in all ihren Facetten – der Leidenschaft wie der Langeweile, dem Begehren wie der Lustlosigkeit, der Harmonie ebenso wie der Krise.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok