Sprache, Poesie und Darstellendes Spiel

17Dez

»Rausen in ‘n Winter«

Sonntag, 17. Dezember 2017 - 15:00 bis 16:00

»Rausen in ‘n Winter«

Mit Lieder, kotte Besinnen un lüttke Vertellen up de Wiehnacht togaohn – De Wiehnachtsgeschichte up Platt, Lieder to de Wiehnacht un kotte Besinnen giv dat hier to lustern. So käönt wi sinnig un sacht up de Wiehnacht togaohn. Un de lüttke Kapelle in ‘t Museumsdörp in Cloppenborg is dorför een besüners moie Stäe.

03Jan

Der Winter naht

Mittwoch, 03. Januar 2018 - 15:30 bis Samstag, 06. Januar 2018 - 13:30

Der Winter naht

Tage zum Jahresbeginn – Das Leben ist rätselhaft. Die Sphinx war ein altägyptisches Bild für diese Rätselhaftigkeit. Auch in dem französischen Märchen "Das große Tier mit dem Menschenkopf" müssen wir drei Antworten finden, um dem Leben unser Glück abzuringen. Wie in Märchen und Mythen, Bibel und Kunst die uns unausweichlich aufgegebenen Herausforderung ausgemalt und welche Antworten vorgeschlagen werden, wollen wir am Jahresanfang erkunden. ©foto:dickerhoff

12Jan

Spontantheater Bumerang

Freitag, 12. Januar 2018 - 20:00 bis 22:00

Spontantheater Bumerang

Eine außergewöhnliche Aufführung – Bei diesem Theater ist nichts geprobt, nichts auswendig gelernt, sind keine Szenen vorbereitet. Aus der spontanen Improvisation entwickeln die Spieler ein dramatisches Spektakel. Die Impro-Theatershow ist einzigartig und daher Premiere und finaler Vorhang in einem. Ein Knaller für das Publikum.©Foto:spontantheater bumerang

15Jan

Proot Platt! – un Du kummst wieder!

Montag, 15. Januar 2018 - 10:00 bis Mittwoch, 17. Januar 2018 - 15:00

Proot Platt! – un Du kummst wieder!

Bildungsurlaub för Lüüe, de Plattdüütsch för ‘n Beruf lernen willt – Vor allem in ländlichen Regionen sprechen die Menschen häufig noch viel und gern Platt. Und auf der Bank, in der Verwaltung, auf dem Amt oder im Handwerk kann es dabei von Vorteil sein, wenn Mitarbeiter auch Grundkenntnisse in der plattdeutschen Sprache beherrschen. Un hier kann man dat – uk mit veel Pleseer – lernen.

20Jan

Grußworte und Ansprachen verfassen

Samstag, 20. Januar 2018 - 09:30 bis Sonntag, 21. Januar 2018 - 13:30

Grußworte und Ansprachen verfassen

Was sage ich auf einer Vereinsfeier, Veranstaltungseröffnung oder Mitgliederehrung? – Die alljährliche Betriebsfeier, das Dienstjubiläum einer Kollegin, die Einweihung der neuen Sportanlage – nur ein paar Beispiele für alltägliche Redeanlässe. Und was »irgendwie « immer mit dazu gehört – das Grußwort oder eine Ansprache. Nicht zu lang, witzig und vor allen Dingen abwechslungsreich sollen die Beiträge dann aber bitteschön auch noch sein. In diesem Seminar erhalten Sie nützliche Tipps, Ideen und Strategien, wie Sie zukünftig Ihre Grußworte und Ansprachen kreativ, kurz und knapp gestalten und wo und wie Sie immer wieder neue Ideen finden können! ©Foto: Fotolia.com