Sprache, Poesie und Darstellendes Spiel

22Jun

Staunen – Fragen – Wagen.

Freitag, 22. Juni 2018 - 16:00 bis Sonntag, 24. Juni 2018 - 13:30

Staunen – Fragen – Wagen.

Die Märchen und die Philosophie Seminar in Zusammenarbeit mit der Europäischen Märchengesellschaft – Der Philosoph Franz Vonessen sah in den Märchen »umgestülpte « Philosophie, aus dem Denkerischen ins Erzählerische verwandelt. Sind die hintergründigen Gedankengänge der Philosophie und die Suchwanderungen der Märchenhelden verwandt? Kreuzen und berühren sie sich? Im grenzüberschreitenden Dialog zwischen Philosophie und Märchen wollen wir dieser Frage nachgehen.

29Jun

Gestalten der Anderswelt

Freitag, 29. Juni 2018 - 16:00 bis Sonntag, 01. Juli 2018 - 13:00

Gestalten der Anderswelt

Weiterbildungsseminar für Teilnehmende am Kompaktkurs Märchen x 8 in Zusammenarbeit mit der Europäischen Märchengesellschaft – Immer wieder begegnen uns im Märchen Gestalten der Anderswelt, wohlwollende, dämonische, unberechenbare. Gerade sie verkörpern das märchentypische Wunder, das Surreale, den geheimnisvollen Mehrwert des Lebens. Ihnen Klang und Stimme zu geben ist für Erzählende eine nicht einfache, aber sehr reizvolle Herausforderung. Anmeldung über Europäische Märchengesellschaft.

02Jul

Pass up! – Nu kaomt de Römers!

Montag, 02. Juli 2018 - 11:00 bis Freitag, 06. Juli 2018 - 13:30

Pass up! – Nu kaomt de Römers!

Plattdüütsche Familgen-Sömmer- Freitied tosaome mit de Ollenborger Landskup – De Römer un Plattdüütsch – dat passt doch nu woll wiss nich tosaome, mag de een of anner nu denken. Wecker dat mennt, de heff noch nie nich Asterix un Obelix up Platt läsen. Dat willt wi bi disse Freitied uk. Man wi willt us uk – so as de Römer domaols – up ‘n Padd maoken, un de Welt »erobern «: mit ‘t Rad un uk per pedes.

10Aug

Sommer-Oase mit Märchen, Tänzen und kreativen Impulsen

Freitag, 10. August 2018 - 17:00 bis Sonntag, 12. August 2018 - 13:30

Sommer-Oase mit Märchen, Tänzen und kreativen Impulsen

Märchenseminar mit Kreistänzen – Dieses Wochenende soll wie ein Kurzurlaub sein. Im Mittelpunkt stehen zwei bis drei Märchen, die inhaltlich zusammenhängen. Wir werden ihnen und ihren Bildern mit Gesprächen, meditativen Tänzen und assoziativ-kreativen Impulsen nachspüren und so ihre Bedeutung für uns erfahren und bedenken. Je nach Wetterlage werden Einheiten auch draußen stattfinden.Foto: W.Rolfes

10Aug

»Platt in ‘n Goorn«

Freitag, 10. August 2018 - 19:30 bis 21:30

»Platt in ‘n Goorn«

Musik un plattdüütsche Texten van Leevde un Sömmertied in ‘n Goorn van Stapelfeld · – Sömmertied, luurige Aobende up de Bank unner ‘n Boom. Den eiersten Seuten in de Laube, de dichtwassen is mit Iluuk un Wien. De Goorn is een Stäe, wor väle Lüüe sik gern uphollt, aaltied uk een Stäe för Musik un Poesie. Leeder, Vertellen un Riemels van Leevde, Goorn un Sömmertied giv dat hier to lustern. - © Foto: W. Rolfes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen