Sprache, Poesie und Darstellendes Spiel

16Aug

»Platt in ‘n Goorn« Musik un plattdüütsche Texten van Leevde un Sömmertied in ‘n Goorn van Stapelfeld

Donnerstag, 16. August 2018 - 19:30 bis 21:30

»Platt in ‘n Goorn« Musik un plattdüütsche Texten van Leevde un Sömmertied in ‘n Goorn van Stapelfeld

ACHTUNG: Terminvorverlegung vom 17. auf den 16.08. – Sömmertied, luurige Aobende up de Bank unner ‘n Boom. Den eiersten Seuten in de Laube, de dichtwassen is mit Iluuk un Wien. De Goorn is een Stäe, wor väle Lüüe sik gern uphollt, aaltied uk een Stäe för Musik un Poesie. Leeder, Vertellen un Riemels van Leevde, Goorn un Sömmertied giv dat hier to lustern. - © Foto: W. Rolfes

31Aug

Mutter (sein) und Vater (sein) im Spiegel der Märchen

Freitag, 31. August 2018 - 16:00 bis Sonntag, 02. September 2018 - 13:30

Mutter (sein) und Vater (sein) im Spiegel der Märchen

Seminar in Zusammenarbeit mit der Europäischen Märchengesellschaft – Vater und Mutter kommen im Märchen häufig vor und fast immer enttäuschen sie, geben zu wenig, verlangen zu viel. Aber kaum einmal sind sie die Helden der Märchen, wird das Mutter- oder Vatersein zum Hauptthema eines Märchens. Was das bedeutet und ob wir auch für unser Mutter- oder Vatersein etwas aus den Märchen gewinnen können, wollen wir erkunden.

01Sep

Plattdüütsch Warkstäe - Ein Dag för Schrievers

Samstag, 01. September 2018 - 09:30 bis 17:00

Plattdüütsch Warkstäe - Ein Dag för Schrievers

Dat har ik nich dacht! – In de Plattdüütsch Warkstäe Stapelfeld kaomt Schrievers binanner un laotet sik tau ein vörgäwen Thema wat infallen: Riemels, kotte Vertellen, Geschichten. In ´n Koppel wedd dor achternao mitnanner äöwer prootet. So krigg manges einer noch ´n bätern Dreih an sien Wark. Wecker dor Pläseier an häff, is hier jüst richtig. Kiek maol tau! Maok mit!

08Sep

Die drei Fragezeichen – Live

Samstag, 08. September 2018 - 19:00 bis 22:00

Die drei Fragezeichen – Live

Christoph Tiemann und Kollegen lesen die klassischen Fälle der drei Detektive mit dem Flair der 60er und 70er Jahre – Für jeden Fall der drei Detektive stellen Gastgeber Christoph Tiemann und Pianist Philip Ritter ein neues Team leidenschaftlicher Vorleser zusammen, die mit dem Publikum in die ersten 25 Jahre der drei Detektive (1964 bis 1989) eintauchen. Die Lesungen finden statt mit freundlicher Genehmigung des Franckh-Kosmos Verlags, Stuttgart. Karten im Vorverkauf bei der Buchhandlung Terwelp in Cloppenburg.

14Sep

Klangvolle Märchenwelten

Freitag, 14. September 2018 - 17:00 bis Sonntag, 16. September 2018 - 13:30

Klangvolle Märchenwelten

Märchen in der Musik – Stoffe, Umsetzungen, Deutungen – Märchenstoffe haben immer wieder Komponisten zu Werken von Weltruhm inspiriert. In dieser neuen Seminarreihe werden wir uns einmal im Jahr mit einem dieser Werke beschäftigen. Wir tauchen ein in die klangvolle Märchenwelt und fragen nach Stoffen, ihrer Umsetzung und möglicher Veränderung. Immer wieder bedenken wir dabei, inwieweit das Zusammenspiel von Märchenbildern und Musik dafür sorgen, dass diese Werke uns bis heute berühren und anregen. An diesem Wochenende wird Tschaikowskys »Schwanensee« im Mittelpunkt stehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen