Veranstaltungen

02Apr

Schreiben wie die Mönche

Donnerstag, 02. April 2020 - 14:30 bis Sonntag, 05. April 2020 - 13:30

Einführung in die Kalligrafie – Im »Stapelfelder Scriptorium« wird in die Kunst des schönen Schreibens eingeführt sowie zur kreativen Auseinandersetzung mit Pinsel und Feder eingeladen. Es entstehen Buchstaben, Wörter oder kleine Texte: »Die Ruhe dieser Arbeit erfüllt das ganze Wesen mit einer umfassenden Zufriedenheit, wo Zeit und Raum uns nicht mehr kümmern noch belasten.« (Andreas Schenk)

17Apr

»Dat kannst mi glöven« – Man wo find’ik de richtigen Wöör?

Freitag, 17. April 2020 - 14:30 bis Samstag, 18. April 2020 - 16:00

Warkstäe för Spreekers van Andachten in‘t Radio – De plattdüütsch Andachtenriege, »Dat kannst mi glööven!« giff dat all siet den 1. Advent 1953 bi ’n NDR. Un siet de Tied schrievet evangelsche un katholsche Spreekers dorför ehre Texten. Man dat is nich immer so eenfach, de richtigen Wöör to finnen, wenn ’t d’rümme geiht, den Hörer to packen to kriegen. Disse Warkstäe will helpen, Ideen up ’t Popeer to bringen, maal dat een of anner uttoprobeern, man uk Stimm un Vördrag antokieken.

17Apr

Auf-Blühen

Freitag, 17. April 2020 - 17:00 bis Sonntag, 19. April 2020 - 13:30

Auf-Blühen

Tanz- und Märchenseminar – Der Frühling ist die Jahreszeit, in der die Natur aufblüht, und mit der Natur blühen auch wir und unsere Lebenskräfte auf. Mit gemeinsamen Kreistänzen ganz unterschiedlicher Art und Märchen aus verschiedenen Ländern gehen wir dieser Erfahrung nach und nähren uns mit dem, was unser Aufblühen und die Lebenskräfte fördert.

18Apr

Ja – mit Gottes Segen!

Samstag, 18. April 2020 - 09:30 bis 17:30

Ehevorbereitung kompakt – Gönnen Sie sich im Vorbereitungs- und Organisationsstress vor Ihrer Hochzeit etwas Zeit füreinander – und lassen Sie sich gleichzeitig für den gemeinsamen Weg inspirieren! In dieser Veranstaltung sprechen wir mit Ihnen über Partnerschaft und Ehe, machen Sie mit dem kirchlichen Eheverständnis vertraut und zeigen Ihnen hilfreiche Wege für den Umgang mit Konflikten und Krisen. Zudem geben wir Anregungen, wie Sie ihren Traugottesdienst ganz persönlich gestalten können.

19Apr

Kein Licht, nirgends?

Sonntag, 19. April 2020 - 19:30 bis 22:00

Mit Kafka und Kierkegaard durch die Nacht – Die Abendreihe präsentiert Philosophen und Außenstehende, die sich vom kirchlichen Leben distanziert haben, aber von einigen Aspekten des Christentums fasziniert waren. So etwa die Philosophin Hannah Arendt. Für sie und für andere war das Christentum »gar nicht so ohne«. Die »Un-Glaubensgespräche« wenden sich an nachdenkliche Christen und an alle, die nicht mehr oder schon wieder glauben. Wir laden ein zur Spurensuche in der post-christlichen Moderne.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok