Medienpädagogik

05Mär

Digitale Kompetenz für Senior:innen

Dienstag, 05. März 2024 - 14:30 bis Mittwoch, 06. März 2024 - 17:00

Digitale Kompetenz für Senior:innen

In Kooperation mit OM-Medien – Teilhabemöglichkeiten werden durch die digitale Entwicklung zusehends eingeschränkt! Diese Aussage scheint ein Widerspruch zu sein, denn Informationen sind immer und überall online verfügbar. Dies gilt jedoch nur für diejenigen, die Tablets und Smartphones zu nutzen wissen. Menschen, denen die Bedienung - aus welchen Gründen auch immer - dieser Geräte schwerfällt, werden immer mehr abgehängt. Dies fängt mit der Fahrplanauskunft der DB und Nutzung des Deutschlandtickets an, geht über digitale behördliche Anmeldeverfahren oder der Nutzung digitalisierter Gutscheine bis hin zum Lesen der digitalen Version der Tageszeitung – um nur einige Beispiele des Alltags zu nennen. In unserem Seminar möchten wir Senior:innen Schritt für Schritt und leicht verständlich das Tablet genauer vorstellen, gemeinsam entdecken, welche Möglichkeiten es bietet, und erlernen, wie es im Alltag ein hilfreiches Werkzeug sein kann. Neben einer grundlegenden Einführung werden selbstverständlich auch wichtige Fragen der Datensicherheit geklärt. Tablets werden zur Verfügung gestellt, es können aber auch gerne eigene mitgebracht werden.(Foto: pixabay.com)

09Apr

"Jetzt leg doch mal das Handy weg!" - Zum Medienkonsum von Kindern und Jugendlichen heute

Dienstag, 09. April 2024 - 18:30 bis 20:30

"Jetzt leg doch mal das Handy weg!" - Zum Medienkonsum von Kindern und Jugendlichen heute

Eine Informationsveranstaltung für Eltern und Interessierte – Ausgehend von einer Bestandsaufnahme, wie sich der Medienkonsum junger Mediennutzer:innen gestaltet und welche Medienformate und –inhalte bevorzugt genutzt werden, sollen folgende Fragen näher beleuchtet werden: Welche Möglichkeiten - auch technischer Art - haben Eltern, den Medienkonsum insbesondere jüngerer Kinder zu regulieren? Wo fängt Kontrolle an und hört die Wahrung der Privatsphäre auf? Gemeinsam sollen Handlungsempfehlungen diskutiert werden, denn einen Goldstandard sucht man hier vergebens… (Foto: pixabay.com)

15Apr

„Made to measure“ - was Internetkonzerne über uns wissen

Montag, 15. April 2024 - 18:30 bis 20:30

„Made to measure“ - was Internetkonzerne über uns wissen

Jeder von uns nutzt die Suchmaschine Google, auf dem Androidhandy, dem PC oder Notebook. Fast täglich tippen wir Suchanfragen zu unterschiedlichen Themengebieten ein. Während wir auf Social Media oder WhatsApp oft ein idealisiertes Bild von uns zeigen, offenbaren Suchanfragen weit mehr über unsere wirkliche Persönlichkeit. Die Künstlergruppe Laokoon wagte vor einiger Zeit ein Experiment: Ist es möglich, das Leben eines Menschen allein auf Basis seiner Suchanfragen der letzten Jahre auf Google zu rekonstruieren? Sie suchte Menschen, die ihre Daten für dieses Experiment bereitstellen würden. Ein Mensch wurde ausgewählt und sein Leben mit Hilfe aufwändiger Requisiten und Schauspielern nachgestellt. Teil des Experiments ist die Konfrontation dieses Menschen mit seinem fiktiven Gegenüber gewesen - mit im Ergebnis sehr bewegender Szenen. Das Referententeam mit Dr. Martina Schumacher (Fachbereichsleiterin Medienpädagogik) und Maik Riecken (Medienpädagogischer Berater - Medienzentrum des Landkreises Cloppenburg) möchte an diesem Abend den Film "Made to measure" mit Ihnen zusammen schauen und mit Ihnen im Rahmen eines offenen Podiums darüber ins Gespräch kommen - und insbesondere unsere Gedanken zusätzlich in den neu aufkommenden Kontext der künstlichen Intelligenz stellen. (Foto: pixabay.com)

14Mai

Alles was (r)echt ist - Persönlichkeitsrechte im Netz

Dienstag, 14. Mai 2024 - 18:30 bis 20:30

Das Recht am eigenen Bild. Das Recht auf freie Meinungsäußerung. Das Recht auf Menschenwürde. Das Internet ist weder ein rechtsfreier Raum, noch vergisst es – auch wenn ein anderer Eindruck vorherrschend ist. In einem groben Überblick wird die geltende Rechtslage im Zusammenhang der privaten Mediennutzung vorgestellt. Primär geht es jedoch um das eigene Medienverhalten: Der Schnappschuss von Freunden im WhatsApp-Status, das im Eifer des Gefechts geschriebene, diffamierende Posting, das witzig gemeinte, aber manipulierte gif… Das Hinterfragen eigener Nutzungsgewohnheiten und die Sensibilisierung für Medieninhalte - nicht als wertende, sondern konstruktive Auseinandersetzung - sind Gegenstand dieses Infoabends für pädagogisch Tätige, Eltern, Jugendliche und Interessierte.

18Jun

Kreative Mediennutzung in der (früh-)kindlichen Förderung

Dienstag, 18. Juni 2024 - 09:30 bis 17:00

Seminar in Kooperation mit dem Landes-Caritasverband für Oldenburg e. V – Kinder wachsen in einer medial geprägten Welt auf. Nicht jeglicher Medienkonsum ist unbedenklich oder förderlich für die Entwicklung. Gleichzeitig gibt es zahlreiche Möglichkeiten, das kreative und gestalterische Potenzial von Medien spielerisch in den Kita-Alltag einzubinden. Wie dies gelingen kann, soll in diesem Seminar gemeinsam erarbeitet werden. Bringen Sie gerne Ihre mobilen Endgeräte (Tabletts oder Laptop) mit. Anmeldungen über den LCV: Sigrid Hausfeld Tel. 04441 8707-626 E-Mail: hausfeld@lcv-oldenburg.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.