Märchen, Plattdeutsch, Literatur

15Mär

Theater ex libris: Sherlock, Schock & Horror

Freitag, 15. März 2024 - 19:00 bis 21:30

Theater ex libris: Sherlock, Schock & Horror

Live-Hörspiel mit Bildprojektion und Live-Musik (ab 14 Jahren) – »Das Leben ist unendlich seltsamer als alles, was der Geist eines Menschen erdenken könnte.« – Sherlock Holmes nähert sich selbst den rätselhaftesten Begebenheiten mit kühler Logik. Doch einige Fälle führen selbst ihn an den Rand des Erklärbaren. Das dritte Programm der Sherlock-Reihe des Theater ex libris verwebt Teile des Romans »Das Zeichen der Vier« mit den Kurzgeschichten »Der Teufelsfuß« und »Das gelbe Gesicht« zu einem unheimlichen Spinnennetz. Karten sind erhältlich in der Buchhandlung Terwelp in Cloppenburg. (Bild: Hanno Endres)

16Mär

Plattdüütsch Warkstäe - Ein Dag för Schrievers

Samstag, 16. März 2024 - 10:00 bis 16:30

Plattdüütsch Warkstäe - Ein Dag för Schrievers

Thema: Tohuus – In de Plattdüütsch Warkstäe laat sik Schrieverslüüe wat to een vörgeven Thema infallen: Riemels, kotte Vertellen, wat ton Höögen, wat ton Smüüstern, uk wat ton Nahdenken. Mitnanner wedd achteran de Texten dörgahn. So kann dat een of anner manges noch wat verbetert weern, een annern Draih kriegen. Interessieerte sünd dorto van Harten inladen - gern uk all de, de dat eis maal utprobeern möget. Weitere Termine und Themen: 25.05.2024 - Allens anners, 31.08.2024 - Hartpuckern, 30.11.2024 - Wiehnacht ünnerwegens

05Apr

Durch Türen und Tore und über Schwellen

Freitag, 05. April 2024 - 17:00 bis Sonntag, 07. April 2024 - 13:30

Durch Türen und Tore und über Schwellen

Tanz- und Märchenseminar – Türen, Tore und Schwellen sind Bilder des Übergangs. Sie verdeutlichen das Nicht-Mehr und das Noch-Nicht, sie öffnen neue Erfahrungsräume und stehen für Veränderungen, und oft braucht es Mut, diese Zwischenräume zu betreten. An diesem Wochenende tanzen wir Kreistänze und widmen uns Märchen, die diese Erfahrungen aufgreifen. Auf den Wegen der Märchenfiguren und im Tanzen begeben wir uns lustvoll in diese Zwischenräume und schauen, was sie für uns bereithalten. (Foto: AdobeStock)

19Apr

„Spindel, Spindel, geh du aus, bring den Freier in mein Haus.“

Freitag, 19. April 2024 - 16:00 bis Sonntag, 21. April 2024 - 13:30

„Spindel, Spindel, geh du aus, bring den Freier in mein Haus.“

Märchenseminar in Kooperation mit der EMG – Spinnen ist eine der ältesten Kulturtechniken, und so ist es kein Wunder, dass es uns in den Märchen vielfältig begegnet. Vor allem weibliche Märchenfiguren spinnen. So ist das Spinnen unzertrennbar mit dem Weiblichen verbunden. Sinnbildlich sprechen wir vom gesponnenen Lebensfaden, und in der Mythologie wird dieser von den Schicksalsfrauen gesponnen, bemessen und schließlich abgeschnitten. Im Seminar werden wir ausgewählte Märchen auf die Bedeutung des Spinnens hin befragen und schauen, welche Erfahrungen die Märchenfiguren mit und beim Spinnen machen. Und auch wenn wir heute selten noch mit der Spindel einen realen Faden spinnen müssen, so werden wir doch anhand des imaginären Fadens nachspüren, was das Spinnen in den Märchen mit unseren Erfahrungen zu tun hat. Anmeldung über www.maerchen-emg.de.

22Apr

"Platt to go" (Bildungsurlaub)

Montag, 22. April 2024 - 11:00 bis Mittwoch, 24. April 2024 - 16:00

Plattdeutsch lernen für Interessierte in Beruf und Alltag – Sie möchten Plattdeutsch lernen und gern im beruflichen Kontext im Bereich Pflege, Verwaltung, Dienstleistung oder Handwerk nutzen. Dat kriegt wi sacht hen. In diesem Kurs werden erste Grundkenntnisse der plattdeutschen Sprache auf spielerische Art in lockerer Atmosphäre erprobt und geübt. als BU anerkannt: B24-122814-53 Veranstalter Nr: 1213/84

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.