Das Angebot der Fachstelle

ICH BIN DA – Kontemplative Exerzitien im Alltag 2024

Online-Einführung in die neuen Materialien – Seit Dezember 2023 gibt es neue Materialien für Kontemplative Exerzitien im Alltag: ICH BIN DA – Still werden, Halt finden, gelassen leben. Ein kurzes Webinar gibt Gelegenheit, sich in den Kurs vorab einführen zu lassen. Wir stellen die Materialien vor und probieren die eine oder andere Übung auch selber aus. Neben Hinweisen zum Anleiten von Meditationen und zur Durchführung von Gruppentreffen ist Raum für Fragen und Austausch. Weitere Informationen, die Bestelladresse für das Kartenset, Hinweise für Gruppenleitungen und Audios zu den einzelnen Übungen finden Sie hier: www.bistum-muenster.de/exerzitien-im-alltag.

Anmeldung unter: hoeing@bistum-muenster.de

Wer sich angemeldet hat, bekommt den Link für das Treffen über Teams kurz vor dem Termin.

Marktplatz

Praxisnaher Workshop zur Sozialraumorientierung – Wir stellen Ihnen einfache und kreative Methoden vor, mit denen Sie Ihren Sozialraum neu entdecken und analysieren können: z.B. Stadt- und Dorfspaziergang, 360 Grad Blickwinkel, Hallo Nachbar, Charisma des Ortes und Weiteres. Einige von diesen Methoden probieren wir miteinander aus. Eingeladen sind pastorale Mitarbeiter/innen, Gremienmitglieder und Ehrenamtliche, die Gruppen, Gremien und Verbände leiten sowie Engagierte und Interessierte.

Dieses Angebot können Sie als Veranstaltung vor Ort für Ihren Pastoralen Raum, Ihre Pfarrei, Ihre Gruppen oder Ihren Verband buchen.

ICH BIN DA – Meditation und Austausch

Monatliche Online-Treffen – Im Alltag einen Raum der Stille schaffen, Zeit für die eigene Spiritualität finden, anderen auf ihrem Weg begegnen, sich gegenseitig inspirieren, mit dem göttlichen Grund verbunden sein.

Die Onlinetreffen sind gestaltet mit Übungen und Austausch in Kleingruppen zu Erfahrungen und Fragen auf dem eigenen spirituellen Weg. Am Ende meditieren wir etwa 20 Minuten in Stille. Eine Körperübung zum Ankommen und ein Abschluss-Segen rahmen den Abend.

Die Treffen können einzeln besucht werden und bauen nicht aufeinander auf. Der Zoom-Einwahllink wird am Vortag zugemailt.

Termine: an jedem letzten Donnerstag im Monat, 19.30 Uhr – 21.00 Uhr

Anmeldung unter: www.bistum-muenster.de/besinnung

Von Abschied und Neubeginn - Stärkung für neue Herausforderungen

Recollectiones für das pastorale Personal – Das kirchliche Leben verändert sich – und damit die Aufgaben und Rollen von uns Hauptamtlichen. Das kann Trauer, Verunsicherung, Frust auslösen, vielleicht auch Vorfreude, Kreativität, Zuversicht oder andere Reaktionen. Sie brauchen Raum. In den Recollectiones stärken wir uns geistlich, um Altes gut verarbeiten und Neues in den Blick nehmen zu können.

Nähere Infos zu Themenschwerpunkt und Methode werden vor den einzelnen Treffen bekannt gegeben.

Für das Dekanat Vechta

Antoniushaus Vechta – 09.30 Uhr: Stehkaffee, 10.00 Uhr – 12.00 Uhr: inhaltl. Programm

Mo, 04.03.2024: Petra Focke, Mo, 06.05.2024: Dr. Marc Röbel, Mo, 09.09.2024: Birgit Henseler, Mo, 11.11.2024: Dr. Stephan Trescher

Für das Dekanat Damme

Antoniushaus Vechta – 09.30 Uhr: Stehkaffee, 10.00 Uhr – 12.00 Uhr: inhaltl. Programm

Mo, 22.01.2024: Petra Focke, Mo, 15.04.2024: Dr. Marc Röbel, Mo, 23.09.2024: Birgit Henseler, Mo, 28.10.2024: Dr. Stephan Trescher

Für das Dekanat Friesoythe

Pfarrheim Kampe – 19.00 Uhr – 21.00 Uhr

Mo, 12.02.2024: Petra Focke, Mo, 29.04.2024: Dr. Marc Röbel, Mo, 19.08.2024: Birgit Henseler, Mo, 28.10.2024: Dr. Stephan Trescher,

Für das Dekanat Löningen

Katholische Akademie Stapelfeld – 09.30 Uhr Stehkaffee, 10.00 Uhr – 12.00 Uhr inhaltliches Programm

Di, 13.02.2024: Petra Focke, Di, 07.05.2024: Dr. Marc Röbel, Di, 03.09.2024: Birgit Henseler, Di, 12.11.2024: Dr. Stephan Trescher

Für das Dekanat Cloppenburg

Katholische Akademie Stapelfeld 09.30 Uhr Stehkaffee, 10.00 Uhr – 12.00 Uhr inhaltliches Programm

Mo, 29.01.2024: Petra Focke, Mo, 07.05.2024: Dr. Röbel, Mo, 05.08.2024: Birgit Henseler, Mo, 18.11.2024: Dr. Stephan Trescher

„Zwischen Himmel und Erde“ – Liturgie outdoor

Gemeinsam mit Familien unterwegs in Gottes Welt – Kinder entdecken die Welt über ihre Sinne. Sie lernen durch Berühren, Schmecken, Sehen und Erleben. Viel hängt dabei davon ab, was wir ihnen zutrauen, wie wir sie ermutigen und welche Erfahrungen wir sie machen lassen. In ganz besonderer Weise gelingt es Kindern, dabei immer wieder das Entdeckte in einen religiösen Zusammenhang zu stellen und Gott ganz natürlich und lebensnah zu begegnen.

In dieser Fortbildung wollen wir uns besonders dem Lernraum Natur widmen. Wie können wir ehrliche und tiefe Fragen zur Gottesbeziehung in der Natur ermöglichen und praktisch begegnen? Wir werden uns einige Methoden für eine Stationskirche „Outdoor” ansehen und unseren eigenen kreativen Ideen Raum geben.

Dieses Fortbildungsprogramm richtet sich besonders an Familien- und Kindergottesdienstkreise.

Dieses Angebot können Sie als Veranstaltung vor Ort für Ihren Pastoralen Raum, Ihre Pfarrei, Ihre Gruppen oder Ihren Verband buchen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.