Politik und Gesellschaft

09Jul

Gute Arbeit 4.0

Samstag, 09. Juli 2022 - 09:00 bis 17:00

Eine Fachtagung in Kooperation mit der KAB Land Oldenburg und dem KKV der Bezirksgemeinschaft Oldenburg – Seit 2016 hat die Bundesregierung einen »Dialogprozess Arbeiten 4.0« angeschoben, um über die Zukunft der Arbeitsgesellschaft zu diskutieren. Auf der Basis des Leitbilds ‚Gute Arbeit‘ sollen dabei Spielregeln und Leitlinien für eine zukünftige digitalisierte Arbeitswelt entwickelt werden. Inzwischen haben sich durch den coronabedingten Digitalisierungsschub viele Realitäten der Arbeitswelt verschoben. Die Fachtagung will die Diskussion um Arbeit 4.0 ausdrücklich ins Oldenburger Land holen. Gemeinsam debattieren KKV und KAB, Expertinnen und Arbeitnehmer darüber, ob Arbeit 4.0 schon Realität in der Arbeitswelt des Oldenburger Landes ist, welche Auswirkungen die Veränderung der Arbeitswelt heute schon hat und nicht zuletzt, welche Positionen der christlichen Soziallehre aussagekräftig und hilfreich sein können, wenn es um »Gute Arbeit 4.0« geht.

29Aug

Einführung und Fortbildungen in das kirchliche Arbeitsrecht für Dienstgebervertreter

Montag, 29. August 2022 - 13:30 bis 17:00

Einführung und Fortbildungen in das kirchliche Arbeitsrecht für Dienstgebervertreter

Seminarreihe in vier Modulen – Das kirchliche Arbeitsrecht mit seiner Rede vom »Dritten Weg« ist in der Bundesrepublik Deutschland eine Besonderheit. Den Kirchen wird auf der Basis ihres verfassungsrechtlich abgesicherten Selbstbestimmungsrechtes der Freiraum eingeräumt, die rechtliche Ausgestaltung ihrer Dienst- und Arbeitsverhältnisse zu regeln. Dieses Recht ermöglicht den Kirchen, die spezifische Eigenart des kirchlichen Dienstes zu formulieren und bestimmte Aspekte der kirchlichen Dienst- und Arbeitsverhältnisse nach ihrem Selbstverständnis auszugestalten. Für die Dienstgeberseite sind haupt- und ehrenamtlich Verantwortliche in caritativen und kirchlichen Einrichtungen mit dem kirchlichen Arbeitsrecht befasst. Ihnen bieten wir zusammen mit der Dienstgeberseite der Regional-KODA Osnabrück/Vechta Einführungen und Fortbildungen zum kirchlichen Arbeitsrecht an. Alle Themen und Termine entnehmen Sie bitte dem Flyer-Download weiter unten auf dieser Seite. Mit der Anmeldung für diese Veranstaltung sind Sie automatisch für alle weiteren Termine dieser Reihe (6. September, 7. November und 2. Dezember) als Teilnehmende(r) registriert. (© Foto: Adobe Stock)

21Sep

NEUgierig auf Ihre Lieferketten?

Mittwoch, 21. September 2022 - 19:30 bis 21:30

Beispiel Kleidung – Ob die Trikots der Nationalmannschaften bei der Fußball-WM, das T-Shirt für die Freizeit oder die Business-Bluse für das Büromeeting: Textilien werden äußerst selten hierzulande oder in Europa produziert. Die Produktionszentren auch der deutschen Textilindustrie liegen zumeist in Bangladesch, China oder in Lateinamerika unter katastrophalen Arbeitsbedingungen. Die Brandkatastrophe in der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch 2013 mit mehr als 1000 Todesopfern war einer der Auslöser der Diskussion um ein Lieferkettengesetz in Deutschland. Hat sich seitdem die Situation verändert? Was bedeutet das Gesetz für die Arbeitenden und die Unternehmen? Welche Beispiele für eine faire Textilproduktion in deutscher Verantwortung gibt es? Wir diskutieren mit Branchenvertretern und NGOs.

12Okt

»Wert(e)voller Abend«

Mittwoch, 12. Oktober 2022 - 19:30 bis 21:00

Diskussion über die wichtigen Werte im Leben – An diesem Abend wollen wir in kleiner gemütlicher Runde das Wertespiel spielen und über Werte und Lebensansichten ins Gespräch kommen und diskutieren. Das Wertespiel ist ein Brettspiel für Gruppen, es tangiert diverse Lebensbereiche und stellt unser Wertesystem in Frage. Der spannende Austausch mit werteinteressierten Menschen steht hierbei im Mittelpunkt.

09Nov

Martinsabend 2022

Mittwoch, 09. November 2022 - 19:00 bis 21:00

Für gesellschaftlich engagierte Menschen im Oldenburger Land – Seit mehr als zehn Jahren laden die Katholische Akademie und die Abteilung Seelsorge des BMO in Vechta inzwischen zu einem Martinsabend für Erwachsene ein. Denn der heilige Bischof von Tours ist eigentlich ein Heiliger für Erwachsene, die sich, ob als Christinnen und Christen oder einfach als politische Bürgerinnen und Bürger, gesellschaftlich engagieren. Ihnen allen empfehlen wir jährlich eine »Martinsfigur« als Vorbild für dieses Engagement und laden zu einem spannenden Vortrag und einem anschließenden Austausch bei vegetarischen Martinsgänsen ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.