Politik und Gesellschaft

23Apr

Polizei - Ein glücklicher Beruf im Spannungsfeld von Familie und Gesellschaft?

Dienstag, 23. April 2019 - 11:00 bis Freitag, 26. April 2019 - 14:30

Polizei - Ein glücklicher Beruf im Spannungsfeld von Familie und Gesellschaft?

Familienseminar in Zusammenarbeit mit der Kath. Polizeiseelsorge im Bistum Münster – Die Frage nach der richtigen Berufswahl ist häufig gekoppelt an die Sinnhaftigkeit derTätigkeit und an das Bedürfnis nach Glück und Zufriedenheit im Beruf. Gerade bei der Polizei stellen sich diese Fragen in der jüngeren Zeit im Zusammenhang mit der Gewaltbereitschaft gegenüber Polizistinnen und Polizisten und der gesellschaftlichen Akzeptanz von Polizeitarbeit immer häufiger. In diversen Beiträgen von Referentinnen und Referenten mit unterschiedlichen Expertisen beleuchten wir das angesprochene berufsethische Spannungsfeld und machen uns auf die Suche nach neuen Haltungen.

07Mai

Europa! Aber warum eigentlich ... ?

Dienstag, 07. Mai 2019 - 19:30 bis 22:00

Europa! Aber warum eigentlich ... ?

Der alternative Stammtisch: Forum zum Miteinander diskutieren – ohne Populismus – Wir erleben, dass unsere Lebenswelt immer komplexer wird: Globalisierung, Menschenrechte, Klimawandel, industrielle Landwirtschaft, Glaubenskriege, Gentechnik, Armut und viele Themen mehr sind allgegenwärtig in den Nachrichten. Wir erleben auch eine gewisse Ohnmacht in der Gesellschaft als Reaktion auf diese Fülle an Themen. Leider werden dann häufig einfache Antworten auf die Fragen dieser Zeit verlangt. Das Resultat ist ein Erstarken von Populisten. Zudem werden im Ringen um Macht unverblümt und absichtlich falsche Fakten propagiert. Die Katholische Akademie Stapelfeld versteht sich als ein Ort der Verständigung. Mit unserem alternativen Stammtisch wollen wir genau dies ermöglichen: In entspannter Atmosphäre werden wir uns einem bestimmten Thema widmen, uns mit Experten austauschen und gängige Vorurteile unter die Lupe nehmen. - (Bild: fotolia.com)

15Jun

1. Stapelfelder Hospiztag

Samstag, 15. Juni 2019 - 10:00 bis 17:00

1. Stapelfelder Hospiztag

Zum ersten Mal lädt die Katholische Akademie Stapelfeld gemeinsam mit Ehren- und Hauptamtlichen der Hospizbewegung zu einem Hospiztag am 15. Juni 2019 ein. Das Angebot richtet sich an Ehren- und Hauptamtliche in der ambulanten und stationären Hospizarbeit. Es soll um Anregungen gehen, um Austausch und um eine ausdrückliche Wertschätzung all derer, die sich in diesem wichtigen Feld engagieren. Die Bedeutung des ehrenamtlichen Einsatzes soll auch im Mittelpunkt des Vormittags und der beiden Impulsvorträge stehen. Am Nachmittag laden wir zu Workshops ein, in denen auf mitunter ungewöhnliche Weise ein Austausch über das ehrenamtliche Engagement angeregt wird. - Die Anmeldung erfolgt über die regionalen Hospizvereine. - (Bild: fotolia)

18Sep

Stapelfelder Ärztetag

Mittwoch, 18. September 2019 - 15:00 bis 21:00

Als Ausdruck seiner Wertschätzung lädt Weihbischof und Offizial Wilfried Theising zu dem dritten Stapelfelder Ärzteforum ein. Mit einem derartigen Gesprächsangebot zwischen Kirchenleitung und Vertreterinnen und Vertretern der Ärzteschaft haben wir in unserer Region gute Erfahrungen gemacht. Diesen Kommunikationsfaden eines medizinethischen und moraltheologischen Diskurses möchten wir wieder aufnehmen und laden zu dieser Veranstaltung alle im Offizialatsbezirk eingetragenen Ärzte/innen, Zahnärzte/innen und Psychologen/ innen ein. Das Thema und die Referenten werden über die Presse bekannt gegeben.

19Nov

Wohin gehst du, Heimat?

Dienstag, 19. November 2019 - 09:00 bis 17:00

Zukunftskongress in Kooperation mit dem Emsland Moormuseum – Wirtschaft und Landwirtschaft des Oldenburger Münsterlandes und des Emslandes erfuhren in den vergangenen Jahrzehnten einen enormen Aufschwung. Die damit einhergehenden strukturellen Veränderungen haben das Landschaftsbild und die Natur stark beeinflusst. Im Rahmen dieses Zukunftskongresses sollen die Ursachen des Erfolges betrachtet und die Konsequenzen der regionalen Entwicklung in den Blick genommen werden. Ein besonderer Schwerpunkt gilt der Suche nach Handlungsstrategien für die Zukunft: den Erfolg sichern, negative Auswirkungen für Natur und Umwelt begrenzen, die landschaftliche Attraktivität bewahren und das Image der Region, die kulturelle Identität der Heimat fördern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok