Politik und Gesellschaft

08Okt

Hannah Arendt und Edith Stein

Freitag, 08. Oktober 2021 - 19:30 bis 21:30

Hannah Arendt und Edith Stein

Zwei jüdische Philosophinnen in Deutschland – Hannah Arendt und Edith Stein waren zwei profilierte Philosophinnen mit jüdischen Wurzeln. Der jüdische Hintergrund hat dabei nicht nur ihre äußeren Lebenswege stark beeinflusst; er blieb auch in ihrem philosophischen Denken präsent. Für Edith Stein spielte die Auseinandersetzung mit religiösen Fragen eine immer größere Rolle. Ihren gewaltsamen Tod im Konzentrationslager hat sie für »unser Volk« auf sich genommen. Hannah Arendt hat sich als deutsche Philosophin jüdi scher Herkunft mit dem Phänomen Eichmann, dem Antisemitismus und der Gleichschaltung befasst. Ihre Untersuchungen sind auch im digitalen Zeitalter der »Hate Speech« erhellend. Der Abend lädt zu einer Begegnung mit den beiden anregenden Denkerinnen ein: mit ausgewählten Schlüsseltexten, Erläuterungen und Gelegenheit zur Diskussion. (Bild: Pixabay)

15Okt

Spurensuche – Jüdisches Leben in Cloppenburg

Freitag, 15. Oktober 2021 - 15:30 bis 17:00

Spurensuche – Jüdisches Leben in Cloppenburg

Ein etwas anderer Spaziergang (Treffpunkt Sevelter Str. 4 - Krapp Haus) – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. So alt wie in Köln sind die Spuren jüdischen Lebens in der Stadt Cloppenburg natürlich nicht. Aber auch sie hatte über 225 Jahre lang eine jüdische Gemeinde, die das Leben und die Kultur in der Stadt bereichert und mitgeprägt hat. Mit dem Mord der Nationalsozialisten an dem jüdischen Volk fand diese Epoche ein grausames Ende. Dieser Nachmittag möchte Spuren jüdischen Lebens und jüdischer Kultur in Cloppenburg erinnern. Ein musikalisch- meditativer Impuls schließt den Rundgang ab. (Bild: Pixabay)

26Okt

»L’Chaim – Auf das Leben!«

Dienstag, 26. Oktober 2021 - 19:00 bis 22:00

»L’Chaim – Auf das Leben!«

Jiddischer Witz und jüdisches Leben – In dieser szenischen Lesung mit Alexander Rolfes und Christoph Tiemann werden literarische Kulturschätze aus 1700 Jahren jüdischen Lebens in Deutschland gehoben und mit Musik durch Interpretationen von Jakob Reinhardt garniert. (Bild: Pixabay)

05Nov

Befreiung – mit Poesie zum Widerstand

Freitag, 05. November 2021 - 19:30 bis 21:30

Befreiung – mit Poesie zum Widerstand

Konzert zum 9. November mit der Gruppe LAWAY – Die Gruppe LAWAY wird an diesem Abend gemeinsam mit Freunden ein Programm zur Aufführung bringen, das sich mit dem Faschismus, Holocaust und dem Wiederstand dagegen auseinandersetzt. Lieder, die von der Verfolgung Andersdenkender erzählen, Lieder, die in den Konzentrationslagern Esterwegen, Dachau, Bergen-Belsen und Mauthausen entstanden sind. Lieder, die sich dem menschenverachtenden System wiedersetzten.

09Nov

Martinsabend 2021

Dienstag, 09. November 2021 - 19:00 bis 21:00

Martinsabend 2021

Für gesellschaftlich engagierte Menschen im Oldenburger Land – Der Heilige Martin ist Dialog und Diskussion nie aus dem Weg gegangen, wenn es um Fragen des friedlichen und gedeihlichen Zusammenlebens ging. Eine der relevantesten Fragen zur Sicherung des gesellschaftlichen Friedens in unserem Land ist die nach dem Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Religionen und Kulturen. Wie kann das heute gelingen – in Respekt voreinander, vielleicht sogar im interessierten Miteinander zu leben, zu feiern, zu beten: an St. Martin und Weihnachten, aber auch im Ramadan?! Aiman Mazyek ist einer der profiliertesten Vertreter des Islam in Deutschland. Immer wieder meldet er sich zu Wort, wo es um gesellschaftliche, politische und religiöse Fragen und das friedliche Zusammenleben geht. So gibt er als Vorsitzender des Zentralrats der Muslime und Mitglied der Deutschen Islam-Konferenz einem ebenso profilierten wie dialogfähigen Islam eine Stimme. Am Martinsabend wollen wir mit ihm ins Gespräch kommen. (Foto: yunay)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.