Bildende Kunst

15Aug

Steinzeichen

Montag, 15. August 2022 - 11:00 bis Samstag, 20. August 2022 - 15:00

Steinzeichen

Künstlerische Auseinandersetzung in Sandstein – Zu einem Ausflug in die Steinzeit laden die Bildhauerseminare ein. Denn die Bearbeitung eines Steins zählt zu den frühesten künstlerischen Äußerungen der Menschheit. Steine wurden aufgerichtet, um ein Zeichen zu setzen, um zu markieren sowie um die Verbindung von Erde und Himmel zu symbolisieren. Häufig ist auch der Stein Bildträger einer geheimnisvollen Zeichenwelt. So verdichtet z. B. das Symbol der Spirale den Kreislauf der Natur. Aber menschliche oder tierische Motive können unter der Überschrift »Steinzeichen« gedeutet werden, wie in einem kunsthistorischen Impuls zu Beginn dieser Workshops deutlich wird.

20Aug

GegenSätze

Samstag, 20. August 2022 - 14:30 bis Donnerstag, 25. August 2022 - 13:30

GegenSätze

Sommerliche Kalligrafiewerkstatt – Um Gegensätze kreist die diesjährige sommerliche Kalligrafiewerkstatt, wobei der Kontrast von Formen und Farben, von Fülle und Leere, von Licht und Dunkelheit ein inspirierender Ausgangspunkt für die kalligrafische Arbeit ist. Aber vielleicht kann man auch kalligrafisch gestaltete Sätze gegeneinander antreten lassen? GegenSätze!

22Aug

Steinzeichen

Montag, 22. August 2022 - 11:00 bis Samstag, 27. August 2022 - 15:00

Steinzeichen

Künstlerische Auseinandersetzung in Sandstein – Zu einem Ausflug in die Steinzeit laden die Bildhauerseminare ein. Denn die Bearbeitung eines Steins zählt zu den frühesten künstlerischen Äußerungen der Menschheit. Steine wurden aufgerichtet, um ein Zeichen zu setzen, um zu markieren sowie um die Verbindung von Erde und Himmel zu symbolisieren. Häufig ist auch der Stein Bildträger einer geheimnisvollen Zeichenwelt. So verdichtet z. B. das Symbol der Spirale den Kreislauf der Natur. Aber menschliche oder tierische Motive können unter der Überschrift »Steinzeichen« gedeutet werden, wie in einem kunsthistorischen Impuls zu Beginn dieser Workshops deutlich wird.

26Aug

Silent Places

Freitag, 26. August 2022 - 14:30 bis Sonntag, 28. August 2022 - 13:30

Silent Places

Orte der Stille erkunden – In einer Zeit der optischen und akustischen Reizüberflutung sind Orte der Stille ein Sehnsuchtsmotiv. Aber wie können solche Orte mit ihrer besonderen Atmosphäre und Symbolkraft fotografisch interpretiert werden? Dies soll auf Exkursionen zu ausgewählten silent places erkundet und erprobt werden, um dann die geschaffenen Arbeiten in ausführlichen Bildbesprechungen zu würdigen. (© Foto: A. v. Brill)

30Sep

Museumsneubauten

Freitag, 30. September 2022 - 17:00 bis Sonntag, 02. Oktober 2022 - 13:30

Museumsneubauten

Kulturlandmarken zwischen Nordsee und Mittelmeer – Vor 25 Jahren hat der amerikanische Stararchitekt Frank O. Gehry die baskische Industriestadt durch einen spektakulären Museumsneubau praktisch über Nacht ins Blickfeld des kulturinteressierten Publikums gerückt und damit den sogenannten „Bilbao-Effekt“ ausgelöst. Seither ringen immer mehr herausragende Architekturen, die auf der ganzen Welt für Bibliotheken, Museen, Konzerthäuser und Theater entstehen, auch im harten Wettbewerb mit neuen virtuellen Medien um öffentliche Aufmerksamkeit. Anhand vorwiegend deutscher und französischer Museumsneubauten sowie großangelegter Erweiterungs- und Umbauten historischer Bauwerke wird in diesem Seminar in die jüngere Architekturgeschichte des Museums eingeführt. Weitere Schlaglichter werden zudem auf neue Bauaufgaben geworfen, die unter dem Label „Schaulager“ oder „Schaudepot“ parallel zum klassischen Museum entstehen. (Bild: MUCEM, 2013, Marseille)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.