Veranstaltungen

19Apr

Kein Licht, nirgends?

Sonntag, 19. April 2020 - 19:30 bis 22:00

Kein Licht, nirgends?

Mit Kafka und Kierkegaard durch die Nacht – Die Abendreihe präsentiert Philosophen und Außenstehende, die sich vom kirchlichen Leben distanziert haben, aber von einigen Aspekten des Christentums fasziniert waren. So etwa die Philosophin Hannah Arendt. Für sie und für andere war das Christentum »gar nicht so ohne«. Die »Un-Glaubensgespräche« wenden sich an nachdenkliche Christen und an alle, die nicht mehr oder schon wieder glauben. Wir laden ein zur Spurensuche in der post-christlichen Moderne. - (Foto: Pixabay)

20Apr

Interessen gehen nie in Rente!

Montag, 20. April 2020 - 11:00 bis Freitag, 24. April 2020 - 13:30

Interessen gehen nie in Rente!

Orientierungsseminar für Menschen nach der Berufsphase – In dieser Woche wollen wir uns dem Thema Ruhestand als neue Lebensphase nähern und die neue Rolle mit ihren positiven und herausfordernden Facetten beleuchten. Neben sozialen und psychologischen Aspekten wird zur Entdeckung oder Wiederbelebung neuer und alter Interessen eingeladen. Wie kann man die neu gewonnene Freizeit füllen? Impulse aus den Bereichen Literatur, Philosophie, Kunst, Plattdeutsch, Musik, Humor und Theaterpädagogik geben hier vielleicht spannende Anregungen. - (Foto: Pixabay)

21Apr

Auf dem Weg ins andere Leben – Meditative Texte, Erzählungen und Gedichte in der Begleitung

Dienstag, 21. April 2020 - 14:30 bis 17:00

Auf dem Weg ins andere Leben – Meditative Texte, Erzählungen und Gedichte in der Begleitung

Stapelfelder Trauerforum – Diese Veranstaltungsreihe ist ein Kooperationsprojekt der Katholischen Akademie mit der Gemeindecaritas in den Dekanaten Cloppenburg, Vechta und Friesoythe sowie dem Hospizdienst im Landkreis Cloppenburg. Es greift Fragen und Inhalte auf, die sich in der Arbeit der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen im Trauerbesuchsdienst, der Trauerbegleitung oder dem Hospizdienst stellen. Gleichzeitig dienen die Studiennachmittage auch dem gemeinsamen Austausch, der Begegnung und gegenseitigen Stärkung. - (Foto: fotolia)

23Apr

Gut gemacht! – Methoden im Religionsunterricht

Donnerstag, 23. April 2020 - 09:00 bis Freitag, 24. April 2020 - 15:00

Gut gemacht! – Methoden im Religionsunterricht

Fortbildung für ReligionslehrerInnen der Sekundarstufe I – Viele empirische Untersuchungen attestieren den RU-LehrerInnen eine grundsätzliche methodische Fitness. Dennoch – ein Methoden-Update im Blick auf den Religionsunterricht ist von Zeit zu Zeit unverzichtbar. Denn eine zeitgemäße Methodenkompetenz der Lehrenden stärkt ihre fachliche Expertise und eröffnet aktivierende und selbstgesteuerte Lernwege für SchülerInnen. Der Wechsel zwischen Theorie und Praxis, Impulsen und Workshop-Phasen ermöglicht einen neuen Blick auf scheinbar altbekannte Methoden und erweitert das eigene Repertoire um neue, erprobte Lehr- und Lernwege. - (Foto: Pixabay)

23Apr

Einander zugemutet und zugetraut

Donnerstag, 23. April 2020 - 19:30 bis 22:00

Einander zugemutet und zugetraut

Erfahrungen auf dem spirituellen Weg der Ehe – Den Weg der Ehe als gemeinsamen spirituellen Weg in der Nachfolge Jesu Christi gehen – dazu ermutigt Papst Franziskus in seinem Schreiben »Amoris laetitia – Über die Freude der Liebe«. Auf einem solchen spirituellen Weg wird der eheliche Raum selbst zum Gottesdienstraum. Die partnerschaftliche Beziehung wird zum Grundstoff für die Begegnung mit Gott. Das ist weder »fromme Soße« noch eine Garantie von Eheglück oder -gelingen. Geschenkt wird diese Begegnung mit Gott im achtsamen Durchleben der eigenen Wirklichkeit in all ihren Facetten – der Leidenschaft wie der Langeweile, dem Begehren wie der Lustlosigkeit, der Harmonie ebenso wie der Krise. - (Foto: fotolia)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.