Studienreisen, Konzerte, Lesungen

08Mär

Museumsneubauten zwischen Cloppenburg und Bern

Freitag, 08. März 2024 - 17:00 bis Sonntag, 10. März 2024 - 13:30

Museumsneubauten zwischen Cloppenburg und Bern

Drittes Vorbereitungsseminar zur Studienreise nach Basel – Basel und umzu ist eine der spannendsten Kunstregionen unserer Zeit. Die Eidgenössische Metropole im Dreiländereck lädt ein, ihre kapitalen Kunstsammlungen und spektakulären Museumsarchitekturen zu besichtigen. Doch nicht nur in Basel, sondern auch in Metz, Colmar und Bern sind seit dem legendären "Bilbao Effekt" herausragende Kulturlandmarken internationaler Stararchitekten entstanden sind, die zu Pilgerstätten für Kunst- und Architekturinteressierte geworden sind. Hauptsache spektakulär? Wir werden diese Museen gemeinsam erkunden, Kunst vom Mittelalter bis zur Moderne genießen und den neuesten Architekturtrends rund um das Thema Museum auf der Spur sein. In den Vorbereitungsseminaren zur Studienreise im Frühjahr 2024 tauchen wir in die reiche Kunst- und Kulturgeschichte von Basel und umzu ein. Willkommen sind Reiselustige, die sich unserer Reisegruppe anschließen möchten, und all jene, die für private Reisen einen kulturellen Impuls suchen.

15Mär

Theater ex libris: Sherlock, Schock & Horror

Freitag, 15. März 2024 - 19:00 bis 21:30

Theater ex libris: Sherlock, Schock & Horror

Live-Hörspiel mit Bildprojektion und Live-Musik (ab 14 Jahren) – »Das Leben ist unendlich seltsamer als alles, was der Geist eines Menschen erdenken könnte.« – Sherlock Holmes nähert sich selbst den rätselhaftesten Begebenheiten mit kühler Logik. Doch einige Fälle führen selbst ihn an den Rand des Erklärbaren. Das dritte Programm der Sherlock-Reihe des Theater ex libris verwebt Teile des Romans »Das Zeichen der Vier« mit den Kurzgeschichten »Der Teufelsfuß« und »Das gelbe Gesicht« zu einem unheimlichen Spinnennetz. Karten sind erhältlich in der Buchhandlung Terwelp in Cloppenburg. (Bild: Hanno Endres)

23Apr

Studienreise: Basel und umzu

Dienstag, 23. April 2024 - 07:00 bis Dienstag, 30. April 2024 - 20:00

Studienreise: Basel und umzu

Unsere einwöchige Studienreise führt uns über Neuss, Metz, Colmar und Weil am Rhein nach Basel. Von dort aus geht es u. a. nach Bern, und auf der Rückfahrt besichtigen wir noch das Straßburger Münster und die Kunsthalle in Mannheim. Die Anmeldung ist nur schriftlich über den Flyer (siehe Link weiter unten) möglich.

27Mai

„Steine, die Geschichte(n) erzählen“ – Backsteingotik und Hanseflair

Montag, 27. Mai 2024 - 07:00 bis Freitag, 31. Mai 2024 - 20:00

„Steine, die Geschichte(n) erzählen“ – Backsteingotik und Hanseflair

Studienreise auf den Spuren der Hanse – Entlang der Ostseeküste zeugen Rathäuser und Stadttore, Bürgerhäuser und Handelskontore, Kirchen und Klöster von einer Zeit, als hier das Zentrum der europäischen Wirtschaft lag. Noch heute verleihen mittelalterliche Bauwerke aus Backstein den Städten und Dörfern ein einheitliches Bild. Heute kann man ihre Geschichte entlang der Europäischen Route der Backsteingotik erkunden. Unsere diesjährige Studienreise führt uns nach Rostock, Bad Doberan, Wismar, Stralsund, Wolgast und Güstrow, wo wir die himmelhohen Bauten, die reichliche Geschichte(n) erzählen können, erleben werden.

09Jun

Beethoven in Havanna - Klavierkonzert mit Matej Dzido

Sonntag, 09. Juni 2024 - 17:00 bis 19:00

Beethoven in Havanna - Klavierkonzert mit Matej Dzido

Unser Beitrag zum Cloppenburger Kultursommer – Lebenslust pur versprüht Matej Dzido, wenn er mit flinken Fingern über die Tasten fliegt und vertraute klassische Melodien mit feurigen lateinamerikanischen Rhythmen verschmelzen lässt. In seinen virtuosen Eigenarrangements erwachen Beethovens "Für Elise", Mozarts "Alla Turca" und andere berühmte Stücke der klassischen Klavierliteratur in temperamentvollem Salsa-Gewand. Das einzigartige Konzertprogramm des jungen Salzburger Künstlers ist darüber hinaus mit originalen Klavierstücken lateinamerikanischer Komponisten gespickt, die man nur selten auf der Bühne erleben kann. Auf nach Havanna!

Matej Dzido wurde im Alter von 13 Jahren in das Jungstudium-Hochbegabten-Programm der Universität Mozarteum Salzburg aufgenommen. Der slowenische Konzertpianist, Komponist und Piano Coach gastierte bereits bei den Salzburger Festspielen und gehört zu den Yamaha Artists. Neben seiner Konzerttätigkeit unterrichtet er Nachwuchstalente und leitet die "Hybride Klavierschule Pianofly". Foto: Simon Bernlieger

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.