Dickens Weihnachtsgeschichte vor ausverkauftem Haus

Dickens Weihnachtsgeschichte vor ausverkauftem Haus

Wo sind die Lagerfeuer dieser Zeit? Am gestrigen Abend flackerte eines in der Katholischen Akademie Stapelfeld auf.

Die Akademie hatte zusammen mit dem Theater ex libris zur Lesung der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens eingeladen. Über 200 Zuhörer stimmten sich im ausverkauften Forum auf Weihnachten ein. Sie folgten gespannt der Geschichte des kaltherzigen Geldverleihers Ebenezer Scrooge, dem Weihnachten und Nächstenliebe nichts bedeutet. Die schaurigen Begegnungen, die er jedoch in der Nacht vor Weihnachten hat, verändern sein Leben für immer. Die Geschichte um Ebenezer Scrooge ist schon vielfach adaptiert worden – doch das Theater ex libris las direkt aus dem Original in der deutschen Übersetzung. Es war eine Freude zu erleben, wie die fünf Schauspieler mit Hingabe in zwanzig verschiedene Rollen schlüpften und das Publikum mit der Kraft der Worte und Phantasie auf eine zweistündige literarische Reise mitnahmen.

Und wie es bei einem „Lagerfeuer“ üblich ist, klang der gelungene Abend mit einem gemeinsam mit dem Publikum gesungenen adventlichen Lied aus.

Fotos: Willi Rolfes

Galerie

Dickens Weihnachtsgeschichte vor ausverkauftem Haus Dickens Weihnachtsgeschichte vor ausverkauftem Haus Dickens Weihnachtsgeschichte vor ausverkauftem Haus
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok