„Die 3 Fragezeichen” rätseln wieder in Stapelfeld

„Die 3 Fragezeichen” rätseln wieder in Stapelfeld

Live-Lesung am 8. September in der Katholischen Akademie / Vorverkauf läuft – Mumien und Ameisenmänner konnten sie ebenso wenig erschrecken wie Gespenster und diverse Halunken. Nicht immer todesmutig, aber unschlagbar clever lösen „Die 3 Fragezeichen” ihre Fälle mit Köpfchen. Das wird auch am Samstag, 8. September, wieder so sein, wenn das Sprecher-Team um Alexander Rolfes bei der Live-Lesung in der Katholischen Akademie Stapelfeld wieder das Kopfkino der Zuhörer anknipst. Diesmal geht es um einen geheimnisvollen „Höhlenmenschen”.

Meistens sind „Die 3 Fragezeichen” ja in ihrem Heimatort Rocky Beach im Einsatz und lösen knifflige Kriminalfälle. Ein neuer Fall lockt Justus, Peter und Bob nun nach Citrus Grove. In dem kleinen Kaff wurde ein Skelett gefunden, wohl von einem Steinzeitmenschen. Oder doch nicht? Jedenfalls reihen sich Merkwürdigkeiten und skurrile Vorfälle aneinander, seit die drei jungen Detektive vor Ort ermitteln. Und dann verschwindet der Urzeitmensch auch noch aus seiner Höhle, während das ganze Dorf nach einer Party im Park schläft – betäubt über eine Beregnungsanlage. Eine hohe Lösegeldforderung deutet auf eine Entführung hin. Und Verdächtige gibt es genug. Wer oder was dahintersteckt, finden die cleveren Jungs schon raus – und das Live-Lesungs-Publikum rätselt mit.

Die Live-Lesung beginnt um 19 Uhr und dauert (mit Pause) bis ca. 22 Uhr. Karten gibt es für 12 € (ermäßigt 10 €) im Vorverkauf bei der Buchhandlung Terwelp in Cloppenburg.

Bildnotiz: Was steckt hinter dem geheimnisvollen Steinzeitmenschen in der Höhle von Citrus Grove? Alexander Rolfes und die anderen Sprecher lassen „Die 3 Fragezeichen” in ihrer neuen Live-Lesung in Stapelfeld ermitteln. Fotomontage: KAS

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen