Grundschüler gehen Sing-Wette ein

Grundschüler gehen Sing-Wette ein

Adventssingen vor dem Cloppenburger dm-Markt – Im kommenden Schulhalbjahr nehmen die vier Cloppenburger Chorklassen-Grundschulen St. Andreas, St. Augustinus, Galgenmoor und Wallschule am Interkulturalitätsprojekt „Eine Melodie geht über die Grenzen“ teil. Dieses Projekt der Katholischen Akademie Stapelfeld umfasst Unterrichtsbesuche von geflüchteten syrischen Musikern in Cloppenburger Chorklassen, ein öffentliches Konzert der Musiker und eine mehrtägige Fortbildung für Chorklassenlehrkräfte aus ganz Niedersachsen zum Thema Lieder und Tänze aus aller Welt. Dafür hat der Cloppenburger dm-Markt bereits den Erlös aus seiner Aktion „Giving Friday“ vom 24. November gespendet. Nun können die Grundschulen die bisherige Fördersumme von 747,63 € verdoppeln, denn der dm-Markt hat mit den Chorklassenleiterinnen gewettet, dass sie es nicht schaffen, 66 ihrer Schüler vor dem Geschäft zu versammeln, um gemeinsam mit Akademiedozentin Dr. Ulrike Kehrer Weihnachtslieder zu singen. „Die beteiligten Lehrerinnen haben gezielt Schüler angesprochen und sind recht zuversichtlich, diese Wette gewinnen zu können“, sagt Kehrer. „Und wir sind nicht wirklich traurig, falls wir verlieren sollten“, fügt Melanie Gies-von Garrel vom dm-Markt mit einem Augenzwinkern hinzu. Die Aktion beginnt am 11. Dezember um 15.00 Uhr vor dem dm-Markt in der Fußgängerzone am Rande des Cloppenburger Weihnachtsmarkts.

Bildunterschrift: Melanie Gies-von Garrel vom Cloppenburger dm-Markt übergibt Spendenscheck an Dr. Ulrike Kehrer von der Katholischen Akademie Stapelfeld und kündigt Singwette an (© Foto: Pia Lüken).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen