Lieder aus Aleppo

Lieder aus Aleppo

Konzertabend mit syrischen Künstlern – Faszinierende Klänge und Rhythmen erwarten die Besucher des Konzertabends, der am 15. Mai 2018 um 19 Uhr in der Katholischen Akademie Stapelfeld stattfindet. Auf der Bühne des Akademie-Forums stehen zwei junge syrische Künstler, die sich in Hannover und Göttingen eine neue Existenz aufbauen.

Der 30jährige Abdallah Ghbash wuchs in Aleppo auf und spielt von Kindesbeinen an die orientalische Kurzhals-Laute Oud. Seine Flucht führte ihn zunächst nach Istanbul, wo er die türkische Tradition des Oud-Spiels kennenlernte. Aktuell arbeitet er an seinem dritten Album.

Sein musikalischer Partner Abdulrahim Aljouja ist 21 Jahre alt und stammt aus Homs. Er tritt mit den orientalischen Rahmentrommeln Riq und Daff auf und leitet Theaterproduktionen.

Beide Musiker wurden vom „Welcome Board“ nach Stapelfeld vermittelt. Mit dieser Initiative vernetzen das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und die Musikland Niedersachsen gGmbH geflüchtete Musiker gezielt mit Schulen und Institutionen der niedersächsischen Musiklandschaft.

Für den Konzertabend haben die Künstler Lieder von Omar Al-Batsh ausgewählt. Ergänzt wird das musikalische Programm durch kurze syrische Geschichten. Im Anschluss werden kleine Probierhäppchen aus der syrischen Küche angeboten. Für die Veranstaltung wird kein Eintritt erhoben. Die Akademie bittet um unverbindliche Anmeldung unter Tel. 04471 1880, www.ka-stapelfeld.de/programm oder jgoevert@ka-stapelfeld.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen