Bildende Kunst

11Jul

In Holz

Montag, 11. Juli 2022 - 10:00 bis Freitag, 15. Juli 2022 - 16:00

Bildhauerseminar mit Sarah Hillebrecht – Das Sommerseminar im Stapelfelder Freiluftatelier lädt zur bildhauerischen Auseinandersetzung in Holz ein. Dieses Material hat einen eigenen Charakter – gestaltbar und widerspenstig zugleich. Holz zu bearbeiten bedeutet, auf die Eigenart des Holzes einzugehen wie auch die eigenen Möglichkeiten und Grenzen am »Gegenüber« Holz zu erfahren. Unter der Anleitung der Bildhauerin Sarah Hillebrecht schaffen Sie Ihre individuelle Holzskulptur. Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene konzipiert. Der Workshop findet in Kooperation mit der Werkschule Oldenburg statt.

22Jul

Museum für 100 Tage

Freitag, 22. Juli 2022 - 17:00 bis Samstag, 23. Juli 2022 - 16:00

Museum für 100 Tage

Seminar anlässlich der documenta fifteen – Die Documenta ist die weltweit bedeutendste Reihe von Ausstellungen für zeitgenössische Kunst. Im Sommer 2022 eröffnet das »Museum für 100 Tage« in Kassel zum fünfzehnten Mal seine Türen. Dieses Ereignis nehmen wir zum Anlass, um auf die Grundidee und die bewegte Geschichte der Documenta zurückzublicken. Auch die Auswirkungen der Ausstellungsreihe auf das kulturelle und gesellschaftliche Selbstverständnis der Bundesrepublik Deutschland werden in diesem Seminar beleuchtet. (© Foto: AdobeStock)

25Jul

Das Spiel der Farben

Montag, 25. Juli 2022 - 11:00 bis Samstag, 30. Juli 2022 - 13:30

Das Spiel der Farben

Malen mit Pigmenten auf Leinwand mit Sybille Hermanns – Auch in diesem Workshop steht die Farbe im Mittelpunkt des malerischen Schaffens, wobei dem Zusammenspiel der Farben in ihrer Sinnlichkeit und Symbolkraft das besondere Interesse gilt. Dabei kann figürlich gearbeitet werden oder aber es verselbstständigen sich die Farben zu einem abstrakten Farbenspiel.

04Aug

Das authentische Portrait

Donnerstag, 04. August 2022 - 14:30 bis Sonntag, 07. August 2022 - 13:30

Fotoworkshop mit Monika Lawrenz – Welche Geheimnisse gibt es beim Fotografieren, um ein natürliches, authentisches Portrait festhalten zu können? Wir benötigen keine Blitzlichtanlage, kein Fotostudio und ähnliche technische Voraussetzungen, sondern wir arbeiten möglichst nur mit Tageslicht bzw. dem vorhandenen Licht, keinen verkrampften Posen, sondern suchen immer nach etwas typgerechtem, um ein wirklich berührendes Portrait fotografieren zu können. Dazu gehört vor allem eine Vertrautheit zu den Protagonisten aufzubauen. Nach einer Einführung und ersten Übungen mit Teilnehmern unserer Gruppe, fotografieren wir am nächsten Tag Menschen bei der Arbeit, wie z. B. die Köchin, den Gärtner, die Büro-Angestellte der Akademie. Schon während des Fotografierens findet eine Bildbesprechung und am letzten Tag eine Bildauswahl mit ersten Bildbearbeitungsschritten statt.

15Aug

Steinzeichen

Montag, 15. August 2022 - 11:00 bis Samstag, 20. August 2022 - 15:00

Künstlerische Auseinandersetzung in Sandstein – Zu einem Ausflug in die Steinzeit laden die Bildhauerseminare ein. Denn die Bearbeitung eines Steins zählt zu den frühesten künstlerischen Äußerungen der Menschheit. Steine wurden aufgerichtet, um ein Zeichen zu setzen, um zu markieren sowie um die Verbindung von Erde und Himmel zu symbolisieren. Häufig ist auch der Stein Bildträger einer geheimnisvollen Zeichenwelt. So verdichtet z. B. das Symbol der Spirale den Kreislauf der Natur. Aber menschliche oder tierische Motive können unter der Überschrift »Steinzeichen« gedeutet werden, wie in einem kunsthistorischen Impuls zu Beginn dieser Workshops deutlich wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.