Bildende Kunst

09Aug

Bild-Betrachtungen in Leichter Sprache

Freitag, 09. August 2024 - 17:00 bis Samstag, 10. August 2024 - 16:00

Eine Welt voller Bilder – Kunst ist für alle Menschen gedacht. Aber viele Menschen verstehen Kunst nicht. Warum? Viele Menschen denken: Wenn man Kunst betrachten will, muss man sich mit Kunst auskennen. Aber das stimmt nicht. Bild-Betrachtungen in Leichter Sprache sind eine gute Methode, Kunst zu erklären. Die Methode macht es spannend, sich mit Kunst zu beschäftigen. In diesem Sinne lädt Kunst-Dozent Alexander Linke alle Interessierten zu einer leicht verständlichen Einführung in die Welt der Kunst ein. Bild-Betrachtungen in Leichter Sprache zielen darauf ab, Erwachsene in einen tiefgründigen Dialog mit einem Gemälde zu bringen und laden dazu ein, Kunstwerke als Spiegel menschlicher Welt- und Lebensdeutung zu verstehen. Auch Neugierige auf den Vermittlungsansatz „Leichte Sprache“ sind zu diesem Workshopangebot herzlich willkommen!

09Aug

Filmen.Smart.Mobil

Freitag, 09. August 2024 - 17:00 bis Sonntag, 11. August 2024 - 13:30

Mobile Videografie mit Peter Hoffmann – Filmen, Tonaufnahmen und Videoschnitt – mit Smartphone und Tablet ist multimediales Gestalten längst auf professionellem Niveau möglich. Schnell zur Hand bietet das Smartphone im Berufsalltag und in der Freizeit ein oft ungenutztes Potenzial für qualitätsvolle Videografie. Der Workshop bietet einen Einstieg in die faszinierende Welt der Filmgestaltung und -produktion von der Idee über das Konzept bis hin zur Aufnahme und zur Postproduktion. Nachdem Sie sich zu Beginn des Kurses mit den Videofunktionen Ihrer Kamera vertraut gemacht haben, drehen Sie am zweiten Schulungstag im Museumsdorf zunächst die Videos für Ihren Film, bevor Sie – nach einer Einführung in die Technik des Videoschnitts – Ihren Film schneiden und kreativ gestalten.

12Aug

Stapelfelder Bildhauer-Akademie: Sandstein II

Montag, 12. August 2024 - 11:00 bis Samstag, 17. August 2024 - 15:00

Workshop mit Ivo Gohsmann – Im Garten des Umweltzentrums und im Akademiehof laden die Bildhauer Sarah Hillebrecht und Ivo Gohsmann alljährlich zur künstlerischen Auseinandersetzung mit Holz und Sandstein ein. Alle Workshops sind sowohl für Neulinge und Fortgeschrittene konzipiert. Gestalten Sie ein individuelles Kunstwerk, egal ob abstrakt oder figurativ. Lassen Sie sich auf Ihrer Entdeckungsreise begleiten von künstlerischer Expertise und inspirieren von kunstgeschichtlichen Impulsen. Genießen Sie die sommerlich-kreative Atmosphäre von Stapelfeld. Die Holz-Bildhauer-Workshops von Sarah Hillebrecht finden in Kooperation mit der Werkschule Oldenburg statt.

28Aug

Ein Kleid aus Rost und Schellack...

Mittwoch, 28. August 2024 - 16:00 bis Sonntag, 01. September 2024 - 13:30

Ein Textil-Workshop mit Birgit Nass (Seminar für Fortgeschrittene) – In diesem Workshop begegnet textiles Material Rost und Schellack. Rost hat Charakter. Er zeigt Vergänglichkeit von hartem Material und bietet der Schöpferkraft damit eine wunderbare Inspirationsquelle. So wird aus Altem Neues und es entstehen interessante Kombinationen. Doch wie bekommt man Rosteffekte auf Stoff und/oder Papier? Verschiedene Techniken zur Hintergrundgestaltung werden vorgestellt und im Zusammenhang mit textilem Material erarbeitet. Wunderbare Glanz- und Oberflächen-Effekte ergeben sich durch die Kombination mit Schellack, der als Versiegelung auch die Untergründe und Pigmente fixiert. Und schließlich ist das Arbeiten mit Schrift in Kombination mit diesen besonderen Untergründen Thema dieses Workshops.

20Sep

Kleine Kunstakademie

Freitag, 20. September 2024 - 17:00 bis Samstag, 21. September 2024 - 16:00

Austausch, Werkbesprechungen, Impulse – Die kleine Kunstakademie richtet sich an alle, denen die künstlerisch-kreative Arbeit ein Herzensanliegen ist. Der Kunsthistoriker und Fachbereichsleiter Dr. Alexander Linke lädt alle Teilnehmenden zu eigenen Werkpräsentationen und gemeinschaftlichen Gesprächen über Kunst, zum gegenseitigen Kennenlernen und zum kollegialen Austausch ein. Ziel ist es, die Vielfalt der künstlerischen Positionen und Talente anzuerkennen und in ihrer Entwicklung zu stärken. Denn das Sprechen über Kunst ist zugleich eine Schule des Sehens und es schärft sich der Blick für künstlerische Qualität. Im Fokus stehen der Austausch über individuelle künstlerische Arbeitsprozesse sowie Herausforderungen und Lösungen im Bereich „Kunst und Öffentlichkeit“. Wie im Studium an einer Kunstakademie wird das Programm durch fachliche Impulse aus der Geschichte der Kunst und der Ästhetik ergänzt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.