Viktor-Frankl-Forum

08Aug

Der Workoholic

Donnerstag, 08. August 2024 - 19:30 bis 21:30

Der Workoholic

Arbeit zwischen Sucht und Sinn – Schon der antike Philosoph Aristoteles kannte so etwas wie die menschliche »Selbstverwirklichung« als Schlüssel zum Glück. Aber er verstand darunter etwas anderes als den Ego-Trip der Spätmoderne oder das Konzept der Selbstoptimierung im 21. Jahrhundert. Wie finde und wie verwirkliche ich mein »Selbst«? Die Logotherapie und Existenzanalyse des Psychiaters und Philosophen Viktor E. Frankl gibt dazu in unterschiedlichen Lebensfeldern Anregungen und Hilfestellungen. (Foto:Willi Rolfes)

06Sep

Logos lacht

Freitag, 06. September 2024 - 17:00 bis Sonntag, 08. September 2024 - 13:30

Logos lacht

Vom Sinn des Humors in Krisenzeiten – Mit Blick auf die regionalen und globalen Krisenherde unserer Zeit ist vielen das Lachen längst vergangen. Für Viktor E. Frankl hingegen war das befreite Lachen besonders in Krisenzeiten eine heilsame menschliche Möglichkeit: die Fähigkeit zu Selbstdistanzierung und Selbsttranszendenz. In seiner autobiographischen Schrift »… trotzdem Ja zum Leben sagen« nennt er den Humor eine wichtige »Waffe der Seele zu ihrer Selbsterhaltung«. Ein humorvolles Weltverhältnis kann Ausdruck der »Trotzmacht des Geistes« sein. Unsere Tagung fragt nach der Bedeutung des Humors im Werk Frankls, nach den anthropologischen und existenzphilosophischen Wurzeln seines Menschenbildes, aber auch nach den logotherapeutischen und philosophischen Perspektiven des Themas für das 21. Jahrhundert. Dazu gehört auch die subversive politische und gesellschaftliche Bedeutung des Humors. Das Seminar ist zugleich die Jahrestagung der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalytische Psychotherapie (GLEP). Die Tagung, die auch für Nicht-Mitglieder geöffnet ist, besteht aus Vortragsimpulsen mit Diskussion und praktisch ausgerichteten Arbeitskreisen. (Foto: AdobeStock)

26Sep

Das Leid – ein Weg zum Sinn?

Donnerstag, 26. September 2024 - 19:30 bis 21:30

Existenzphilosophische Perspektiven – Schon der antike Philosoph Aristoteles kannte so etwas wie die menschliche »Selbstverwirklichung« als Schlüssel zum Glück. Aber er verstand darunter etwas anderes als den Ego-Trip der Spätmoderne oder das Konzept der Selbstoptimierung im 21. Jahrhundert. Wie finde und wie verwirkliche ich mein »Selbst«? Die Logotherapie und Existenzanalyse des Psychiaters und Philosophen Viktor E. Frankl gibt dazu in unterschiedlichen Lebensfeldern Anregungen und Hilfestellungen.

07Nov

Das Gewissen – Kompass oder Konstrukt?

Donnerstag, 07. November 2024 - 19:30 bis 21:30

Viktor Frankl und das »Sinn-Organ« – Schon der antike Philosoph Aristoteles kannte so etwas wie die menschliche »Selbstverwirklichung« als Schlüssel zum Glück. Aber er verstand darunter etwas anderes als den Ego-Trip der Spätmoderne oder das Konzept der Selbstoptimierung im 21. Jahrhundert. Wie finde und wie verwirkliche ich mein »Selbst«? Die Logotherapie und Existenzanalyse des Psychiaters und Philosophen Viktor E. Frankl gibt dazu in unterschiedlichen Lebensfeldern Anregungen und Hilfestellungen.

15Nov

Der Mensch hat Charakter und wird Persönlichkeit

Freitag, 15. November 2024 - 17:00 bis Sonntag, 17. November 2024 - 13:30

Impulse aus dem Enneagramm und der Logotherapie – Viktor Frankl geht davon aus, dass der Mensch aus dem Charakter heraus seine Persönlichkeit bildet. Typologien fordern uns dazu heraus, unsere Charakter Muster zu erkennen. Die Typologie des Enneagramms ist eine der spannendsten, die wir uns mit einer logotherapeutischen Brille anschauen werden. Durch behutsam angeleitete Wertimaginationen, können die Teilnehmenden Inspirationen erhalten, worin ein konkreter nächster Schritt in ihrer Persönlichkeitsentwicklung bestehen könnte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.