Philosophie

24Mär

Viktor Frankl-Forum - Philosophie und Psychologie im Dialog

Donnerstag, 24. März 2022 - 19:30 bis 21:30

Der unbedingte Mensch. Frankls Beitrag zur philosophischen Anthropologie – In Viktor E. Frankls Ansatz ist eine enge Verzahnung von Philosophie und Psychologie grundgelegt. Als Philosoph stand er dem modernen Existenzdenken nahe. Als Psychiater und Psychotherapeut hat er daraus eine sinnbezogene Therapieform entwickelt: die Logotherapie und Existenzanalyse. Dass dieser Ansatz sich nicht nur an Menschen in therapeutischen Ausnahmesituationen wendet, will die neue Reihe in Vorträgen und Seminaren herausarbeiten.In Kooperation mit der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalytische Psychotherapie (GLEP) stellt sie Frankls Konzept und dessen Weiterentwicklungen vor. Frankls Schlüsselfrage bleibt auch im 21. Jahrhundert aktuell: Wo und wie finden wir in der »fluiden Moderne« Antworten auf die Frage nach dem Sinn?

22Mai

Aus und vorbei?

Sonntag, 22. Mai 2022 - 19:30 bis 22:00

Interreligiöse Grenzgänge zwischen Leben und Tod – Leben und Tod aus der Sicht chinesischer Philosophie und Religion.

03Jul

Leben nach dem Tod?

Sonntag, 03. Juli 2022 - 19:30 bis 22:00

Interreligiöse Grenzgänge zwischen Leben und Tod – Der Streit zwischen radikaler Endlichkeit und radikaler Sehnsucht.

08Jul

Gefühle und Werte

Freitag, 08. Juli 2022 - 17:00 bis Sonntag, 10. Juli 2022 - 13:30

In früheren Epochen haben kulturelle und religiöse Traditionen einen stabilen Orientierungsrahmen vorgegeben. Das ändert sich im Zuge der Moderne: Die Sinnsuche ist dem Individuum aufgegeben. Viktor E. Frankl, der Begründer der Logotherapie und Existenzanalyse, war davon überzeugt: Der Lebenssinn erfüllt sich in der Verwirklichung von Werten. Diese sind nicht zu verwechseln mit sozialen Regeln oder politisch verordneten Normen. In jedem Menschen ist ein geistig-emotionales Sensorium für das Wertvolle angelegt. Das Seminar ist zugleich als Jahrestagung für die GLEP konzipiert. Es beleuchtet die philosophischen und psychologischen Hintergründe des Konzeptes. Die Arbeitskreise machen den Zusammenhang von "Gefühlen und Werten" für die therapeutische und lebenspraktische Umsetzungsebene fruchtbar.

12Aug

Psychologen und "ihre" Philosophen

Freitag, 12. August 2022 - 17:00 bis Sonntag, 14. August 2022 - 13:30

Viktor E. Frankl war nicht nur Psychiater und der Begründer einer neuen Psychotherapieform. Er hat seine Logotherapie und Existenzanalyse im Lerngespräch mit Philosophen seiner Zeit entwickelt. Aber auch die Ansätze anderer Psychologen sind in philosophischen bzw. theologischen Denkräumen verwurzelt: Das gilt für Sigmund Freud ebenso wie für Ludwig Binswanger, Karlfried Graf Dürckheim oder Rollo May. Das Seminar stellt einige dieser Dialoge vor und fragt nach den Impulsen für die Deutung des Menschseins im 21. Jahrhundert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.