Aktuelles

Dialog der Künste I

Musik und Malerei der Renaissance im gemeinsamen Blick – Vom 18. bis zum 19. Januar 2014 lädt die Katholische Akademie Stapelfeld zu einer Reise in die Renaissance ein. In der Zeit der Erfindung des Buchdrucks und der Entdeckung Amerikas brach man auch auf dem Gebiet der Künste zu neuen Ufern auf. Dr. Martin Feltes und Dr. Ulrike Kehrer erläutern bahnbrechende künstlerische Entwicklungen und spüren mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Gemeinsamkeiten von malerischen und musikalischen Werken auf. Das Seminar bildet den Auftakt der neuen Seminarreihe „Dialog der Künste“, in der ausgewählte Epochen der Kunst- und Musikgeschichte aufgegriffen werden. Weitere Informationen:

Freude und Fitness im Alter - Seniorentanz

Freude und Fitness im Alter - Seniorentanz

Bildungsurlaub für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Seniorenarbeit – Personen, die Seniorentanzgruppen leiten möchten oder dies bereits tun, aber auch Personen, die einfach nur Freude am Tanzen haben, lädt Musikdozentin Dr. Ulrike Kehrer in die Katholische Akademie Stapelfeld ein. Vom 5. bis zum 7. Februar 2014 vermittelt die Referentin Rautgundis Grewe einfache und anspruchsvollere internationale Folkloretänze mit unterschiedlichen Aufstellungen und variierendem Charakter. Das Seminar ist als Bildungsurlaub für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Seniorenarbeit anerkannt. © Foto: Microstockfish-Fotolia.com Weitere Informationen:

Mit dem iPad in die Schule

Mit dem iPad in die Schule

In Kooperation mit dem Medienzentrum Cloppenburg und dem Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung an der Universität Vechta bietet die Katholische Akademie Stapelfeld Lehrkräften aller Schulformen die Gelegenheit, den grundlegenden Umgang mit dem iPad zu erlernen. Vom 20. bis zum 21. Februar 2014 stellt Referent Torsten Dobe mitgelieferte und neue Apps sowie spezielle Lehrersoftware vor. Auch das Zeichnen von Bildern, Aufnehmen von Videos und das Produzieren und Verwalten von Fotos und Musik steht auf Programm. Die iPads werden gestellt. © didecs-fotolia.com Weitere Informationen:

Musikalische Märchenstunde zieht Familien in ihren Bann

 Musikalische Märchenstunde zieht Familien in ihren Bann

Auf außergewöhnliche Art ließen sich am vergangenen Sonntag rund 80 Kinder und Erwachsene in der Katholischen Akademie Stapelfeld auf Weihnachten einstimmen. In der musikalischen Märchenstunde der Kreismusikschule Cloppenburg und der Akademie fügten sich das isländische Märchen „Der Königssohn Ring und sein Hund Snati-Snati“ und die selten zu hörenden Klänge eines Holzbläserquintetts zu einer stimmigen und verzaubernden Einheit. Petra Heuer (Querflöte), Hanna Hirosawa (Oboe), Petra Wesenick (Klarinette), Doris Bischler (Fagott) und Julian Breen (Horn) umrahmten die einzelnen Märchenepisoden mit vertrauter Musik aus Mozarts „Zauberflöte“ und Griegs „Peer Gynt“. Auch bei den weniger bekannten Instrumentalstücken von Bizet und Farkas vertiefte das einfühlsame und auf Details bedachte Zusammenspiel der Musikschullehrkräfte die märchenhafte Stimmung, die Dr. Heinrich Dickerhoff mit seiner humorvollen und anrührenden Erzählung beim Publikum hervorrief. © Foto U.Kehrer

Musik und Märchen aus dem Mittelalter

Musik und Märchen aus dem Mittelalter

Zu einem Adventskonzert am Samstag , den 14. Dezember 2013, um 20.30 Uhr mit mittelalterlicher Musik, gespielt von der der Gruppe Allerlay Geschray, und mittelalterlichen Märchen, erzählt von Heinrich Dickerhoff lädt die Katholische Akademie Stapelfeld ein. © Foto: KAS

<<  120 121 122 123 124 [125126 127 128 129  >>  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok