Aktuelles

Musikalische Märchenstunde zieht Familien in ihren Bann

 Musikalische Märchenstunde zieht Familien in ihren Bann

Auf außergewöhnliche Art ließen sich am vergangenen Sonntag rund 80 Kinder und Erwachsene in der Katholischen Akademie Stapelfeld auf Weihnachten einstimmen. In der musikalischen Märchenstunde der Kreismusikschule Cloppenburg und der Akademie fügten sich das isländische Märchen „Der Königssohn Ring und sein Hund Snati-Snati“ und die selten zu hörenden Klänge eines Holzbläserquintetts zu einer stimmigen und verzaubernden Einheit. Petra Heuer (Querflöte), Hanna Hirosawa (Oboe), Petra Wesenick (Klarinette), Doris Bischler (Fagott) und Julian Breen (Horn) umrahmten die einzelnen Märchenepisoden mit vertrauter Musik aus Mozarts „Zauberflöte“ und Griegs „Peer Gynt“. Auch bei den weniger bekannten Instrumentalstücken von Bizet und Farkas vertiefte das einfühlsame und auf Details bedachte Zusammenspiel der Musikschullehrkräfte die märchenhafte Stimmung, die Dr. Heinrich Dickerhoff mit seiner humorvollen und anrührenden Erzählung beim Publikum hervorrief. © Foto U.Kehrer

Musik und Märchen aus dem Mittelalter

Musik und Märchen aus dem Mittelalter

Zu einem Adventskonzert am Samstag , den 14. Dezember 2013, um 20.30 Uhr mit mittelalterlicher Musik, gespielt von der der Gruppe Allerlay Geschray, und mittelalterlichen Märchen, erzählt von Heinrich Dickerhoff lädt die Katholische Akademie Stapelfeld ein. © Foto: KAS

Gewinn für die Schulmusik

Gewinn für die Schulmusik

23 Lehrkräfte zur Chorklassenleitung qualifiziert Ende November konnten in der Katholischen Akademie Stapelfeld 23 Grundschullehrkräfte ihre Zertifikate für den erfolgreichen Abschluss des Qualifikationskurses Chorklassenleitung entgegennehmen. Zuvor hatten sie in einer Lehrprobe unter Beweis gestellt, dass sie Schulklassen mit gesangspädagogischem Schwerpunkt fachkompetent und inspirierend leiten können. Kursleiterin Silke Zieske und Akademiedozentin Dr. Ulrike Kehrer zeigten sich begeistert von den Fortschritten und dem Engagement der Pädagoginnen und Pädagogen während der einjährigen Weiterbildungsmaßnahme. Über den bevorstehenden deutlichen Zuwachs an Chorklassen im Kreisgebiet freuten sich auch Dr. Dorothee Olberding-Böhmer und Annette Freye. Sie überreichten im Namen der Stiftung „Singen mit Kindern im Landkreis Cloppenburg“ jeder Lehrkraft ein „Chor:klasse!“-Liederbuch. Die Stiftung hatte das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung maßgeblich bei der Verpflichtung namhafter Referentinnen und Referenten für den bundesweit angesehenen Chorklassenleitungskurs unterstützt. Foto © Alexander Gerst: Zertifikatsübergabe Chorklassenleitungskurs

Heinrich Havermann im Amt bestätigt

Heinrich Havermann im Amt bestätigt

Förderverein mit neuem Vorstand – Auf der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Katholischen Akademie Stapelfeld wurde Herr Heinrich Havermann als Vorsitzender wiedergewählt. Als stellvertretende Vorsitzende wählte die Mitglieder die Cloppenburger Ärztin Frau Dr. Martina Weiler-Berges. Die Ämter der Beisitzer bekleiden Herr Georg Konen, Herr Hartmut Frerichs und Herr Prof. Dr. Hermann von Laer. Als aktuelle Förderprojekte wurden die Ausstellung „Farbe, Licht, Klang“ von Max Herrmann und eine Chroniktafel vorgestellt. Unser Foto zeigt v.l.n.r.: Herrn Prof. Dr. Hermann von Laer, Frau Martina Dr. Weiler Berges und Herrn Heinrich Havermann. © Willi Rolfes

Eindrucksvolle Ausstellung eröffnet

Eindrucksvolle Ausstellung eröffnet

Akademie zeigt Bilder von Max Herrmann – Die letzten Gemälde des Oldenburger Künstlers Max Herrmann (1906 – 1999) werden unter dem Titel „Farbe, Licht, Klang“ in der Katholischen Akademie Stapelfeld bis zum 27. Januar 2014 gezeigt. Max Hermann studierte als Meisterschüler bei Otto Dix und Max Beckmann, wobei er nach 1945 seinen individuellen Stil des künstlerischen Ausdrucks suchte. Besonders die letzten abstrakten Bilder kreisen um das Thema Licht und Dunkelheit. Nach einer Einführung in das Werk von Pfarrer Dr. Marc Röbel gab ein Dialog zwischen der langjährigen Weggefährtin des Künstlers, Helga Brandhaus und Dr. Martin Feltes Einblick in das Leben und Werk des Künstlers. Der Musiker Sebastian Venus antwortete auf dem Flügel mit Improvisationen auf ausgesuchte Bilder. Michael Henneberg, langjähriger Freund des Künstlers, trug zum Abschluss der Veranstaltung sehr persönliche Gedanken vor.

<<  127 128 129 130 131 [132133 134 135 136  >>  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.